Afghanistan

Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
Veröffentlichungsort
Berlin
Veröffentlichungsdatum
12. März 2008
Seitenzahl
81
Lizenz
All rights reserved.
ISBN / DOI
3-927760-54-4

Die Publikationsreihe „Schriften zur Demokratie“, die mit dieser Ausgabe beginnt, soll einen Beitrag zur genaueren Analyse und zum Verständnis der jeweiligen lokalen Situation leisten. Gleichzeitig ist angestrebt, daraus Schlussfolgerungen zu ziehen, die auch auf andere Kontexte anwendbar sind.

Mit der hier vorliegenden ersten Ausgabe – einer kritischen Auseinandersetzung mit der aktuellen politischen und sozialen Lage Afghanistans sowie den Projektaktivitäten der Heinrich-Böll-Stiftung in diesem Land – verbinden wir ein ganz besonders politisches Anliegen: Zum einen wollen wir am Beispiel Afghanistan Chancen und Risiken der Zusammenarbeit mit traditionellen Gemeinschaften aufzeigen; zum zweiten geht es uns – auch und gerade im Spannungsverhältnis zur Kooperation mit Stammesakteuren – um eine herausragende Einbindung der Geschlechterperspektive.

Wir freuen uns, dass wir eine Reihe ausgewiesener afghanischer und internationaler Expertinnen und Experten für diesen Band gewinnen konnten.

 

Inhaltsverzeichnis

5 Vorwort

9 Conrad Schetter Wiederaufbau zwischen allen Stühlen: Die internationale Intervention in Afghanistan zwischen Staat, Zivilgesellschaft und traditionellen Eliten

25 Sippi Azerbaijani Moghaddam Gender in Afghanistan

49 Marion Regina Müller Wiederaufbau Afghanistans für die Afghanen? - Überlegungen zur Arbeit der Heinrich-Böll-Stiftung in Afghanistan

63 Masood Karokhail und Susanne Schmeidl Zur Integration traditioneller Strukturen in den Staatsbildungsprozess: Lehren aus dem Tribal Liaison Office in Loya Paktia

82 Glossar

85 Autorinnen und Autoren

Einkaufswagen

Ihr Warenkorb wird geladen …

zuzüglich Versandkosten / abzüglich Rabatt / inkl./exkl. 7% MwSt. Weitere Informationen in den AGB;