Álvaro Artiga González
Dozent im Fachbereich Soziologie und Politikwissenschaften

Álvaro Artiga González ist Dozent im Fachbereich Soziologie und Politikwissenschaften an der Zentralamerikanischen Universität „José Simeón Cañas“ (UCA) El Salvador. Bis 2014 war er Leiter des Masterprogramms für Politikwissenschaften; zurzeit betreut er das Master- und Doktorandenprogramm für Sozialwissenschaften. Er selbst promovierte „summa cum laude“ in Politik- und Staatswissenschaften an der Universität von Salamanca, Spanien.

Mastergrad in Sozialwissenschaften (FLACSO Mexiko, 1996), Universitätsabschluss in Soziologie (1992, UCA El Salvador). Gastprofessur an der Universidad de Costa Rica (UCR) und Tätigkeit als Berater im Programm der Vereinten Nationen für Entwicklung (PNUD), weitere hochrangige internationale Tätigkeiten.

Er forscht zu politischen Parteien und Parteiensystemen, Wahlsystemen, Wählerverhalten, Gouvernance, Demokratie, politischer Kommunikation, dem Verhältnis zwischen Legislative und Exekutive, öffentliche Politiken und Gemeindeverwaltung. Zu seinen herausragenden Publikationen gehören: „La política y los sistemas de partidos en Centroamérica” (2000), „Elitismo competitivo” (2003) und „Gobernabilidad y Democracia en El Salvador (2008)”. Ebenso veröffentlicht er Fachartikel in nationalen und internationalen Zeitschriften und hält Vorträge zu diesen Themen.