Iran-Report 11/2013

Heinrich-Böll-Stiftung
Veröffentlichungsort
Berlin
Veröffentlichungsdatum
November 2013
Seitenzahl
21
Lizenz
All rights reserved.
Serie

Der Konflikt um das iranische Atomprogramm, die Wahlfälschung vom Juni 2009, die Verfolgung der Opposition und die Verletzung der Menschenrechte sind einige der wiederkehrenden Themen des Iran-Reports. Er wertet Nachrichten verschiedener Quellen aus, auch um die von den Mächtigen in Iran verfügten Behinderungen und Einschränkungen der journalistischen Arbeit auszugleichen. Der Iran-Report produziert keine Schlagzeilen sondern er erhellt die Meldungen, das Nichtgesagte dahinter.

Der Iran-Report wird einem breiten Interessentenkreis aus Politik, Wissenschaft und Medien zur Verfügung gestellt.

Elektronisches Abonnement:
Wenn Sie den Iran-Report kostenfrei abonnieren wollen, folgen Sie bitte diesem Link https://themen.boell.de
Nach Setzen des Hakens am Ende der 1. Seite gelangt man zur Auswahl der Publikationen, u.a. zum Iran-Report.
Wenn Sie den Iran-Report nicht mehr bekommen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an info@boell.de

 

Inhaltsverzeichnis

Innenpolitik:
Kritik Chameneis an Rohani / Bilanz der New-York-Reise Rohanis / Rafsandschani plädiert für Öffnung nach außen / Chatami: Ich hatte nach den Unruhen 2009 Ausreiseverbot / Informationsministerium soll den Universitäten vertrauen / Zugang zu sozialen Netzwerken in Aussicht gestellt / Aufruf zur Aufhebung der Zensur / Justizchef: Freilassung der Gefangenen hat nichts mit der neuen Regierung zu tun / Vier Nuklearsaboteure verhaftet / Trotz Hinrichtung am Leben geblieben
 

Wirtschaft:
Atomkonflikt / Bilanz der ersten Verhandlungsrunde und die Perspektiven / Wiederaufnahme der Flüge nach USA angestrebt / Ölministerium: Auch USA-Investoren sind willkommen / Inflationsrate klettert über vierzig Prozent / Streik der Arbeiter in der petrochemischen Industrie

Außenpolitik:
Netanjahu steuert weiterhin harten Kurs gegen Iran / Irans Reaktion auf das Treffen von Obama mit Netanjahu / Ashton warnt die USA / Spionageverdächtiger Iraner vor israelischem Gericht / Untersuchung von Anschlag in Buenos Aires zugelassen / Iran und Großbritannien wollen Geschäftsträger ernennen / Washington Post: Türkei informierte Iran über Spionagenetz / Beziehung zwischen Iran und Saudi-Arabien / Gestohlenes Kunstwerk zurückgegeben / Fußball: Länderspiel Iran-USA

Einkaufswagen

Ihr Warenkorb wird geladen …

zuzüglich Versandkosten / abzüglich Rabatt / inkl./exkl. 7% MwSt. Weitere Informationen in den AGB;