Büro Mittelosteuropa, Warschau

Büro Mittelosteuropa, Warschau

Das Team Mittelosteuropa. Urheber/in: Jakub Mozolewski. All rights reserved.

Das Warschauer Büro wurde 2002 etabliert und arbeitet zusammen mit Partnerorganisationen zu den Schwerpunkten Demokratie & Menschenrechte, Internationale Politik sowie Energie & Klima.

Das Warschauer Büro begann seine Tätigkeit mit der Unterstützung der Integration Polens in die Europäische Union, besonders im Hinblick auf Demokratisierung und Ökologie.

Die Potentiale deutsch-polnischer Kooperationen und Netzwerke in Europa zu fördern, ist Querschnittsaufgabe bei allen Konferenzen, Studienreisen, Workshops, Publikationen u. ä.. Gegenwärtig arbeitet die Heinrich-Böll-Stiftung in Polen zusammen mit Partnern aus der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft, mit Think Tanks sowie mit einschlägigen Stakeholdern aus Politik und Wirtschaft in hauptsächlich drei Schwerpunkten:

  • Im Programm Demokratie & Menschenrechte setzt sie sich für eine lebendige, inklusive Demokratie und die Durchsetzung von gleichberechtigter Teilhabe ohne jegliche Diskriminierung ein.
  • Im Bereich Internationale Politik schafft die Heinrich-Böll-Stiftung Warschau durch unterschiedliche Formate Raum für eine menschenrechtsorientierte Diskussion über die Ausgestaltung der EU und die Zukunft einer gemeinsamen europäischen Außen- und Sicherheitspolitik.
  • Die Europäisierung der Energiewende ist Schwerpunkt im Programm Energie & Klima. Hier ist das Anliegen, zur Entwicklung einer nachhaltigen, sozio-ökologischen Transformation in Polen beizutragen.

Büroleitung:
Irene Hahn-Fuhr

Kontakt:
Fundacja im. Heinricha Bölla
ul. Zurawia 45,
00-680 Warschau, Polen

Telefon: +48 22 440 13 33
Fax: +48 22 440 13 37
E-Mail: pl-info@pl.boell.org

 

Neuen Kommentar schreiben