Yugen Blakrok (Hip Hop)

Yugen Blakrok (Hip Hop)

Aufgewachsen auf einem kleinen Bauernhof in der Provinz Eastern Cape, begann Yugen Blakrok in den späten 90er Jahren Hip Hop zu hören ... die letzten Tagen der "goldenen Ära", als Hip Hop Ikonen wie Public Enemy, Organized Konfusion und die Zulu Nation es sich zur Aufgabe machten, die Jugend zu bilden und die spirituell beeinflussten Klänge von Wu Tang Clan, De La Soul und A Tribe Called Quest die Stimmung definierten. Inspiriert von diesen starken Worten des Schwarzen Bewusstseins und der Selbstbefreiung hat Blakrok´s Reise zum Hip-Hop begonnen.

Im Jahr 2002 verlässt Yugen ihre Heimat mit dem Wunsch ihr Handwerk zu perfektionieren. Sie reist von Kapstadt nach Grahamstown, hier betritt sie das erste Mal auf der Hiphocalypse Mixtapes im Jahr 2004 die Bühne. 2007 zieht sie nach Johannesburg, wo sie später Grandmaster Shorty Skilz vom Avantgarde Indie-Label Iapetus Records, trifft. Er schlug ihr vor, sich mit dem Superproduzenten und Sampletologist Kanif the Jhatmaster zusammen zu schließen, der sie unter Vertrag nimmt.

Ihr Debüt-Album "Return of the Astro-Goth" wurde über Iapetus Records im Oktober 2013 veröffentlicht und wurde in zahlreichen internationalen und lokalen Bewertungen zum Klassiker gepriesen. Das Album wurde mehrfach nominiert, auf Radiosenderns, u.a. Chuck D´s PEPR Radio-Show gespielt.

Verwandte Inhalte

  • DE x ZA Word 'n' Music Joburg - Berlin

    Südafrikanische Gedichte werden zu deutschen Rap-Lyrics und deutsche Spoken Word-Verse fließen in südafrikanische Poesie und Hip Hop. In Workshops haben die Künstler/innen aus Berlin und Johannesburg ihre Werke gemeinsam entwickelt. 1 Woche, 4 Veranstaltungen und 9 Künstler und Künstlerinnen.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben