DE x ZA

Deutsch

Vuyelwa Maluleke

Seit 2012 nimmt Vuyelwa an Poesie-Wettbewerben teil, 2012 war sie die Gewinnerin des TWOP Poetry Slam und der DFL-Lover and Another 2012 Johannesburg Wettbewerbe.

Yugen Blakrok (Hip Hop)

Im Jahr 2002 verlässt Yugen ihre Heimat mit dem Wunsch ihr Hip-Hop Handwerk zu perfektionieren. Sie reist von Kapstadt nach Grahamstown, hier betritt sie das erste Mal auf der Hiphocalypse Mixtapes im Jahr 2004 die Bühne.

Mara Genschel (Poesie)

Mara Genschel studierte Musik an der Hochschule für Musik Detmold und Literatur am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Seit 2008 arbeitet sie an visuellen und klanglichen Aspekten von Literatur.

El Congo Allen (Trompete, Percussion)

Teilte die Bühne mit Künstlern wie Eath Wind and Fire, Zap Mama, Dave Brubeck, los Van Van, Raul Paz, UB 40, Sargento Garcia, Jimi Tenor, Max Herre, Morgan Heritage, Sly & Robbie, Jean Paul, Marilyn Mason, Buju Banton, Eric Clapton und vielen anderen.

Charl Pierre Naudé (Poesie)

In seiner zugleich politischen und sehr persönlichen Lyrik setzt Naudé sich formal sowohl mit klassischen europäischen Formen der Dichtung als auch mit Einflüssen südafrikanischer und lateinamerikanischer Wortkunst auseinander.

Amewu (Hip Hop)

In kürzester Zeit machte sich Amewu in der Grime-Szene einen Namen; . Hier existierte eine Nische, in der sich anfangs noch viel Platz befand, wenn man schnell rappte. 

Thabiso "Afurakan" Mohare (Poesie, Hip Hop)

Afurakan ist der “Kronprinz” der Slam Poetry Szene von Johannesburg. Er ist bekannt für seine Hip Hop live Improvisationen. Sein Stil, dessen Rhythmus und die inhaltlich provokativen Ansätze seiner Poesie erregen weit über die südafrikanische Grenze hinaus Aufmerksamkeit.