"Mobilität in Deutschland"

"Mobilität in Deutschland"

"Mobilität in Deutschland":
Neue Zahlen zum Städtevergleich Umweltmobilität auf der Verkehrswendekonferenz „Bitte wenden“ in Stuttgart
Konferenz

Freitag, 16. November 2018, 12.30 – 19.00 Uhr
im Gewerkschaftshaus/DGB-Haus, Willi-Bleicher-Str. 20, 70174 Stuttgart

Mit u.a.:
Winfried Hermann, MdL, Minister für Verkehr, Baden-Württemberg
Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart
Anne Pelzer, Hyggelig Bikes GmbH, Stuttgart
Ruedi Ott, ehem. Leiter Mobilität und Planung, Stadt Zürich
Heinrich Strößenreuther, Agentur für clevere Städte, Mitinitiator des Volksentscheids Fahrrad, Berlin
Michael Obert, Bürgermeister a.D., Karlsruhe

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nachhaltige Mobilität verbreitet sich in ganz Baden-Württemberg - aber wo ist sie bereits heute am nachhaltigsten? Antworten darauf gibt erstmals ein Städtevergleich, den das Verkehrsministerium Baden-Württemberg im Zuge der Befragung "Mobilität in Deutschland" in Auftrag gegeben hat. Bei der Verkehrswende-Konferenz der Heinrich-Böll-Stiftung „Bitte wenden“ am 16. November in Stuttgart präsentiert Verkehrsminister Hermann diese Zahlen erstmals der Öffentlichkeit. Wo wird am meisten Rad gefahren, wo haben Bus, Bahn oder Fußverkehr die höchsten Anteile? Wer hat die größten Erfolge beim Umweltverbund insgesamt?

Die Konferenz bietet die Gelegenheit, diese Daten direkt zu diskutieren.

Außerdem präsentieren sich zahlreiche Verkehrswende-Initiativen aus der Schweiz (Zürich) sowie großen und kleinen Städten in Baden-Württemberg. Oberbürgermeister Fritz Kuhn reflektiert den Stand der Verkehrswende in Stuttgart. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie engagierte Bürgerinnen und Bürger zu mehr Verkehrswendeprojekten in ihrer Stadt beitragen können.

Sie sind herzlich zu dieser Konferenz eingeladen, über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme würden wir uns freuen!
Ein ausführliches Programm finden Sie hier.

 

Pressekontakt und Interviewvermittlung:
Vera Lorenz, Heinrich-Böll-Stiftung, Lorenz@boell.de , T: 030-28534-217

Fachkontakt:
Sabine Drewes, Referentin Kommunalpolitik und Stadtentwicklung, T 030-28534-249, mobil 0151-18377599, E-Mail: drewes@boell.de

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben