Iran-Report 12/2018

Iran-Report 12/2018

Iran-Report 12/2018 Cover
03. Dez. 2018 von Bahman Nirumand
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
pdf
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: Dezember 2018
Lizenz: CC-BY-NC-ND 4.0
Reihe: Iran-Report

Seit Anfang November ist die zweite Phase der US-Sanktionen gegen Iran in Kraft. Dagegen regt sich nicht nur politischer, sondern auch künstlerischer Widerstand. In einer Petition warnen mehr als 5000 iranische Kulturschaffende vor den Folgen der Sanktionspolitik für die Zivilgesellschaft – darunter Oscar- und Grammy-Preisträger. Die neuen Sanktionen betreffen den Ölexport, die Banken aber wohl auch Medikamente und humanitäre Güter. 

Gleichzeitig ist Iran diplomatisch weiter unter Druck. Das ungewisse Schicksal inhaftierter Umweltaktivist/innen sorgt für unangenehme Nachfragen und lauten Protest. Der Nicht-Beitritt Irans zum internationalen Anti-Terrorfinanzierungspakt isoliert das Land weiter. Human Rights Watch kritisiert neue Massenverurteilungen. Und auch die Anschuldigungen, Iran habe Anschläge in Paris und Kopenhagen geplant, werden immer lauter.

All dem begegnet die Islamische Republik einerseits, indem sie in die Gegenoffensive übergeht und die USA, Israel und Saudi-Arabien mit verbalen Attacken überzieht. Andererseits will die Regierung Iran für den Tourismus attraktiver machen: In Zukunft können Tourist/innen problemlos ohne Stempel einreisen.

Der Iran-Report wertet Nachrichten verschiedener Quellen aus. Auch um die von den Mächtigen in Iran verfügten Behinderungen und Einschränkungen der journalistischen Arbeit auszugleichen. Der Iran-Report produziert keine Schlagzeilen, sondern er erhellt die Meldungen, das Nichtgesagte dahinter. 

Elektronisches Abonnement:
Wenn Sie den Iran-Report kostenfrei abonnieren wollen, tun Sie dies bitte hier.

 

Inhaltsverzeichnis:

Innenpolitik
Wächterrat lehnt Gesetz gegen Terrorfinanzierung ab/Innenminister warnt vor Folgen der Unzufriedenheit in der Bevölkerung/Lehrer streiken in zahlreichen Städten/Neuer Bürgermeister von Teheran gewählt/Ungewisses Schicksal der inhaftierten Umweltaktivisten/Streik von Zuckerfabrik-Abeitern weitet sich aus/Anwalt Soltani freigelassen/Pediger warnt vor Abkehr vom Islam

Kultur
Filmemacher, Künstler und Schriftsteller gegen US-Sanktionen/Neue Kleidungsvorschriften in Studentenheimen/Nur wenigen Frauen wird Zutritt zum Fußballstadion erlaubt/Ausreiseerlaubnis für Journalisten verweigert/

Wirtschaft
Neue US-Sanktionen – maximaler Duck/Sanktionen treffen auch Import von Medikamenten/Acht Länder erhalten Ausnahmegenehmigung/Swift sperrt iranischen Banken Zugang zum globalen Finanzsystem/Kurzfristig keine Unterstützung für deutsche Unternehmen/Auch Österreich lehnt Verwaltung der Iran-Zweckgesellschaft ab/Schweiz will trotz Sanktionen humanitäre Güter nach Iran schicken/Kein Treibstoff für iranisches Flugzeug in Istanbul/Außenminister Sarif: Geldwäsche ist in Iran weit verbreitet/Warnung vor Sinken der Kaufkraft/IAEA: Iran erfüllt weiterhin seine Verpflichtungen/Irak darf Strom aus Iran importieren

Aussenpolitik
Reaktionen Irans auf US-Sanktionen/Scharfe Stellungnahmen Russlands und der Türkei gegen die US-Sanktionen/Beschwerde gegen die USA bei der UNO/Diplomatische Kise zwischen Teheran und Kopenagen/Steckt Teheran doch hinter geplanten Anschlägen?/Gespräche über Konflikte mit EU begannen/Britischer Außenminister zu Besuch in Teheran/Rohani wirbt für islamische Einheit gegen USA und Israel/Oman wegen Empfang von Netanjahu kritisiert/Facebook sperrt 82 gefälschte Konten aus Iran/Sarif wegen iranischer Geiseln nach Pakistan gereist/Human Rights Watch protestiert gegen Massenverurteilungen/Stempelfreie Einreise für Touristen

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben