Iran-Report 02/2019

Iran-Report 02/2019

Cover Iran-Report 02/2019
05. Feb. 2019 von Bahman Nirumand
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
pdf
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: Februar 2019
Lizenz: CC-BY-NC-ND 4.0
Reihe: Iran-Report

„Instex“ klingt zwar technokratisch, doch dieses neue europäische Instrument soll nichts weniger als das Atomabkommen mit Iran retten. Die Zweckgesellschaft wickelt seit einigen Tagen unter Umgehung der US-Sanktionen die Geschäfte mit Iran ab. Ob die Gesellschaft jedoch tatsächlich in der Lage sein wird, die wirtschaftlichen Erwartungen Irans zu erfüllen, ist ungewiss. Parallel treten neue EU-Sanktionen gegen Iran in Kraft. Der Grund: die mutmaßliche Tötung von Oppositionsaktivisten in Europa.

Im neuen Iran-Report von Bahman Nirumand finden Sie die neuesten Entwicklungen zur iranischen Außenpolitik, zu Kultur, Wirtschaft und Innenpolitik. Beispielsweise über die zunehmende Entfremdung zwischen den Reformern und der Regierung Rohani und die neu aufflammende Debatte um die muslimischen Kleidungsvorschriften. Über eine höchst kontroverse Nahost-Konferenz in Polen. Und über die iranische Atombehörde, die damit droht die Urananreicherung wieder hochzufahren.

Eine gute Nachricht gibt es dennoch: Ein iranischer Flüchtling, der derzeit in einem Flüchtlingslager auf der Pazifikinsel Manus festgehalten wird, hat den mit 63.000 Euro dotierten wichtigsten australischen Literaturpreis gewonnen.

Der Iran-Report wertet Nachrichten verschiedener Quellen aus. Auch um die von den Mächtigen in Iran verfügten Behinderungen und Einschränkungen der journalistischen Arbeit auszugleichen. Der Iran-Report produziert keine Schlagzeilen, sondern er erhellt die Meldungen, das Nichtgesagte dahinter. 

Elektronisches Abonnement:
Wenn Sie den Iran-Report kostenfrei abonnieren wollen, tun Sie dies bitte hier.

 

Inhaltsverzeichnis:

Innenpolitik
Reformer gehen auf Abstand zur Regierung Rohani / Streikender Arbeiter berichtet von Folter / Gericht: Bahais anzugehören ist nicht strafbar / Acht Umweltschützer vor Gericht 

Kultur
Literaturpreis für iranischen Flüchtling / Rohani kritisiert Zensur im Internet / Kontroverse Diskussion über Kleidungsvorschriften 

Wirtschaft
Europäische Zweckgesellschaft für Handel mit Iran eingerichtet / Iran kündigt 20-prozentige Urananreicherung an / Vier Nullen der Währung sollen gestrichen werden / Rohani: Rückgang der Wasserreserven ist gefährlich / Iran will Kriegsschiffe in den Atlantik schicken / Gemeinsames Manöver mit Russland geplant / Satellit erreichte Erdumlaufbahn nicht / Japan nimmt Ölimport aus Iran wieder auf / Ausnahmegenehmigungen für Ölgeschäfte mit Iran sind befristet 

Aussenpolitik
Schwere Luftangriffe Israels auf iranische Stützpunkte in Syrien / Israelischer Ex-Minister wegen Spionage für Iran verurteilt / Konflikt zwischen Iran und USA eskaliert weiter / Iran lehnt Gesprächsangebot der USA über Afghanistan ab / US-Geheimdienste: Iran entwickelt keine Atomwaffen / Neue Sanktionen der EU gegen Iran / Turbulente Sitzung mit EU-Vertretern / Deutschland erteilt Mahan Air Landeverbot / Außenministerium weist Deutschlands Spionagevorwurf zurück / Interview des ehemaligen Botschafters in Deutschland sorgt für Aufruhr / Protest wegen geplanter Nahost-Konferenz in Polen / Dschannati: Warum habt ihr das Atomabkommen nicht verbrannt? / Mehrere Abkommen zwischen Iran und Syrien / Sarif besucht Irak / Festnahme einer iranischen Journalistin in den USA / UN-Bericht: Huthis finanzieren Krieg mit iranischem Kraftstoff / US-Bürger in iranischer Haft