Pressemitteilung

"Beginne dort, wo du bist" / Heinrich-Böll-Stiftung ehrt grüne Ikone Petra Kelly

Die Heinrich-Böll-Stiftung ehrt Petra Kelly (29.11.1947 – 1.10.1992). Sie war eine weltweit bekannte Ikone der Antiatom- und der Friedensbewegung, eine der ersten Sprecherinnen der Grünen, eine Vorkämpferin für Ökologie und Menschenrechte und ein Vorbild für Frauen. Dies ist nicht nur Geschichte, dies lebt bis heute fort, im vielfachen Engagement für Klimapolitik, Geschlechtergerechtigkeit, europäische Einigung.

Aus Anlass ihres 30. Todestages am 1. Oktober und ihres 75. Geburtstages am 29. November erinnern wir an Petra Kelly mit Veranstaltungen in München (14.10.) und Berlin (29.11.), mit der Kooperation für ein wissenschaftliches Kolloquium der Uni München (13. - 15.10.), arbeiten an einer virtuellen Ausstellung mit und bringen eine Graphic Novel des Hamburger Künstlers Simon Schwartz heraus. Im Archiv Grünes Gedächtnis wird Petra Kellys Nachlass gepflegt.

Die Aktivitäten im Einzelnen gibt es auf unserer Petra-Kelly-Website Hier sind auch Beiträge der Zeitzeug/innen und Freunde Petra Kellys zu lesen, von Lukas Beckmann, Marieluise Beck, Ulrike Poppe, Helmut Wiesenthal. Junge grüne Mitglieder des Bundestags schreiben, was sie heute mit Petra Kelly verbindet.

"Das politische Vermächtnis Petra Kellys, sich mit Leidenschaft und Nachdruck für eine gesunde Umwelt, für Frieden und Menschenrechte weltweit einzusetzen, ist für uns eine Handlungsaufforderung für die tägliche politische Arbeit, gerade jetzt angesichts der sich zuspitzenden multiplen Krisen," sagen Imme Scholz und Jan Philipp Albrecht, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, mit ihren Statements auf der Petra-Kelly-Website. Und sie verweisen auf das wohl bekannteste Petra-Kelly-Zitat: "Beginne dort, wo du bist, warte nicht auf bessere Umstände. Sie kommen automatisch, in dem Moment, wo du beginnst."

Die Graphic Novel "Petra Kelly" kann man hier kostenfrei bestellen.

Pressekontakt
Heinrich-Böll-Stiftung
Vera Lorenz, Presse und Kommunikation
lorenz@boell.de, +49 (0)30 285 34-217