Der Agrar-Atlas 2019

Der Agrar-Atlas 2019

Der Agrar-Atlas zeigt: Agrarpolitik geht alle an. Sie gestaltet unsere Landschaft und ist der Hauptgrund dafür, dass es immer weniger Wildbienen, Insekten und Feldvögel gibt.

Gegen den Strukturwandel: Viele mögen's klein

Mehr als 80 Prozent der Menschen in Deutschland gefällt es nicht, dass immer mehr kleine Bauernhöfe aufgeben. Sie wollen eine spezielle Förderung, um die Vielfalt der Betriebe zu erhalten.


Ackern gegen Vögel und Insekten

Immer weniger Feldvögel und Insekten tummeln sich auf europäischen Äckern. Der Rückgang der biologischen Vielfalt ist überall gravierend aber besonders dort, wo viel Landwirtschaft betrieben wird.  


Geld für eine bessere Tierhaltung

Die EU zahlt hohe Summen als pauschale Flächenprämien. Dieses Geld fehlt für den teuren, aber dringend benötigten Umbau der Tierhaltung, den sich Konsumentinnen und Konsumenten in allen EU Ländern wünschen.