Dokumentation: Kommunalpolitischer Bundeskongress 2014

„KommMit! Städte und Gemeinden grün gestalten“, der 4. Kommunalpolitische Bundeskongress, fand am 26. Und 27. September in Stuttgart statt. Es ist das Strategie- und Netzwerktreffen für erfahrene und neu gewählte Stadträt/innen. Das Programm bot unterschiedliche Formate zu den Themen: Energiewende, Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse, Bürgerbeteiligung, bezahlbarer Wohnraum, Gemeindefinanzen, Bildung im Zeichen des demografischen Wandels, Prostitution, Verkehrspolitik, Umweltplanung. Außerdem wurde ein Positionspapier „Für eine grüne Kultur kommunaler Bürgerbeteiligung“ vorgestellt.

Positionspapier

KommMit! Städte und Gemeinden grün gestalten

Das Positionspapier will dazu beitragen, eine neue Kultur der Bürgerbeteiligung in Kommunen zu verankern und mit Leben zu füllen. Anlass ist der 4. kommunalpolitische Bundeskongress, den die Heinrich-Böll-Stiftung gemeinsam mit der baden-württembergischen Landesstiftung am 26. und 27. September 2014 in Stuttgart veranstaltet.

Strategien für die urbane Zukunft

Städte sind immer noch ein zentraler Ort für Innovation und Integration. Die neuen wissensbasierten Unternehmen und kreativen Branchen siedeln sich bevorzugt in der Stadt an. Städte haben die größten Erfahrungen im Umgang mit interkulturellen Konflikten und mit zukunftsweisenden Modellen des Zusammenlebens. Die für urbane Siedlungen notwendige Dichte bedeutet, dass hier nachhaltige Verkehrs- und  Flächenkonzepte realisiert werden können. Nicht zuletzt bilden Städte die Grundlage für demokratische Selbstverwaltung und bürgerschaftliches Engagement.

KommunalWiki

Mitmachen!

Unser KommunalWiki gibt kommunalpolitisch Aktiven Wissen, Konzepte und Ideen an die Hand und fördert die Kommunikation und Vernetzung zwischen ihnen.