Podcast-Episode

Carla Reemtsma & Barbara Unmüßig – Umweltbewegungen damals und heute

Vor 30 Jahren war Barbara Unmüßig Beobachterin der ersten großen Umweltkonferenz in Rio, sie leitete die Gruppe der aus Deutschland nach Rio angereisten Nichtregierungsorganisationen. Heute spricht sie mit Carla Reemtsma, Klimaaktivistin bei Fridays for Future u.a. darüber: Was waren die Ziele und Wünsche damals und wie ist die Situation heute, wie mobilisiert man soziale Bewegungen und hält sie aktiv? Wie ist es mit der Abhängigkeit von Rohstoffen, die der Politik das Handeln diktiert?

Ein Podcast mit:
• Carla Reemtsma, Klimaaktivistin und eine der bekanntesten Sprecherinnen von Fridays for Future in Deutschland
• Barbara Unmüßig, Politologin und ehemaliger Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung

Shownotes:
Böll.Thema 2/22: Wie werden wir besser? - 50 Jahre internationale Umweltpolitik: www.boell.de/de/2022/05/10/boel…nale-umweltpolitik

Webseite von Stockholm+50 des von der Generalversammlung der Vereinten Nationen einberufenen internationale Treffen, das vom 2. bis 3. Juni 2022 in Stockholm, Schweden, stattfinden wird:
www.stockholm50.global

Eintrag im Lexikon der Nachhaltigkeit über den Weltgipfel in Rio de Janeiro, 1992:
www.nachhaltigkeit.info/artikel/weltg…_1992_539.htm

Die Rio Erklärung als pdf:
www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=…BGMMwCTU7cNF7IjoO

This episode is part of the series:
Cover image for podcast
Beschreibung

Die Interviews der Heinrich-Böll-Stiftung als Podcast.