Europäische Energiepolitik: Energiesicherheit, Klimaschutz, Innovation

Europäische Energiepolitik

Europäische Energiepolitik - Dossier & Konferenz, Heinrich-Böll-Stiftung

Dossier & Konferenz

Energiesicherheit, Klimaschutz, Innovation: Die EU als Vorreiter einer globalen Energiewende

Energiepolitik ist Zukunftspolitik. Die Alternativen liegen auf der Hand: Entweder, das Ende des fossilen Zeitalters wird rasch eingeläutet. Oder, der Klimawandel nimmt Ausmaße an, die das Leben auf der Erde tief greifend verändern werden. Technisch ist der Abschied von Kohle, Öl, Gas und Atomkraft machbar. Jetzt muss der Übergang ins Zeitalter der Erneuerbaren Energien politisch vorangetrieben werden. Es geht um Investitionsanreize und Zukunftsmärkte, um Energiesicherheit und Machtfragen, um technische Innovationen und gesellschaftliches Umdenken.

Europa steht an einem Scheideweg. Das Scheitern des Kopenhagener Weltklimagipfels sollte niemanden täuschen: Der ökologische Strukturwandel ist unvermeidlich. Die Frage ist lediglich, ob er schnell genug stattfindet, um große Krisen zu vermeiden. Allein eine konzertierte Aktion der europäischen Staaten kann die EU zum Vorreiter einer globalen Energiewende machen. Wir brauchen mehr Kooperation auf allen Feldern – von Forschung und Entwicklung bis hin zu transnationalen Stromnetzen.

Das Webdossier versammelt - zum Teil kontroverse - Beiträge von Expertinnen und Experten, die an der Internationalen Konferenz zur europäischen Energiepolitik teilgenommen haben. Es bietet Entwürfe dafür, wie der Weg in eine nachhaltige Energiezukunft für Europa gestaltet werden kann.

[missing node]

Dokumentation

Konferenzbericht

Die Zukunft der europäischen Energiepolitik

- 26. März 2010 - Auf der internationalen Konferenz "Europäische Energiepolitik. Energiesicherheit, Klimaschutz, Innovation" in Berlin war eine der zentralen Fragen: Kann Europa mit gutem Beispiel in der Energiepolitik vorangehen? Die Antwort war eindeutig: Europa kann und Europa muss. Denn ohne eine Stärkung der supranationalen europäischen Energiepolitik wird es keinen energiepolitischen Wandel geben. mehr»

Video

Statements zur Konferenz "Europäische Energiepolitik"

- 22. März 2010 -
Martin Rocholl (European Climate Foundation), Frauke Thies (Greenpeace) und Manuel Sarrazin, MdB (Bündnis 90/Die Grünen) kommentieren die europäische Energiepolitik am Rande der Konferenz "Energiesicherheit, Klimaschutz, Innovation" im März 2010 in Berlin.
mehr»

Technologie und Lebensstil

Den Konsumismus überlisten

- 1. März 2010 - Trotz aller „ökologischen Industriepolitik“: Ohne einen Wandel des Lebensstils wird der Kampf gegen die Klimakatastrophe scheitern. Das bedeutet aber nicht notwendig, auf Genuss zu verzichten. Von Reinhard Loske mehr»

Technologie und Lebensstil

- 5. März 2010 - Die dritte industrielle Revolution kommt, wenn es gelingt, überzeugende Erzählungen eines neuen, guten Lebens zu entwickeln. Dabei können uns Experten helfen und Künstler. Handeln müssen wir selbst. Aus freiem Willen müssen wir uns dafür entscheiden, einen besseren Weg einzuschlagen. Von Fritz Reusswig mehr»

Energieträger der Zukunft

Atom-Renaissance – Viel Rauch um Nichts?

- 5. März 2010 - Atomenergie kann keine nachhaltige, zukunftsfähige Stromversorgung sicherstellen. Nur ein schneller Ausstieg erhält den nötigen Innovationsdruck auf die Energiewirtschaft aufrecht und trägt so zu einer raschen Energiewende bei. Von Lutz Mez mehr»

Energieträger der Zukunft

- 5. März 2010 - Erneuerbare Energien und das europäische Systems der Energieversorgung müssen in den kommeden Jahren gestärkt werden. Sicherheits-, Wirtschafts- und Umweltinteressen gehen hierbei Hand in Hand. Von Hans-Josef Fell mehr»

Eine Welt ohne Kohle?

- 28. April 2010 - Laut Studien haben sich die Energieversorgungsrisiken in den letzten 20 Jahren in Deutschland mehr als verdoppelt. Ein Verzicht auf Kohle könnte mittelfristig nur durch eine noch größere Gasimportabhängigkeit kompensiert werden, sagt Dr. Frank Umbach mehr»

Eine europäische Energiewende

Eröffnungsrede

Die EU als Vorreiter einer globalen Energiewende

- 15. März 2010 - Europa braucht dringend eine gemeinsame Energiepolitik. Um die EU zum Vorreiter einer globalen Energiewende zu machen, brauchen wir mehr Kooperation auf allen Feldern. Von fossilen Energieträgern abhängige Staaten müssen auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz unterstützt und in eine „Europäische Gemeinschaft für Erneuerbare Energien“ eingebunden werden. Von Ralf Fücks mehr»

Auf dem Weg zu 100 Prozent erneuerbaren Energien?

- 5. März 2010 - Eine vollständige Stromversorgung mit erneuerbaren Energien ist bis 2050 technisch und ökonomisch möglich. Eine solche Wende lässt sich vereinbaren mit der Sicherheit der Versorgung, sie ist wirtschaftlich und umweltverträglich. Von Dr. Christian Hey mehr»

Energieunabhängigkeit und -verflechtung

Manuel Sarrazin

Energieautonomie oder Energieverflechtung

- 5. März 2010 - Die EU muss eine stimmige Energiepolitik entwickeln, die konsequent auf erneuerbare Energien, Energieeffizienz und Energieeinsparung setzt. Die Energiewende muss zum zentralen Baustein eines neuen grünen Gesellschaftsvertrags werden. Von Manuel Sarrazin mehr»

Medienpartner

Articles in English

The Balkans: Energy Independence or Energy Interdependence?

- March 10, 2010 - In a globalised world, energy independence can not be achieved. Successful energy policies require inter-sectoral co-operation, supervision, and long-term public policies concerning employment, the environment, and investment. By Ana-Maria Boromisa more»
The Nord Stream pipeline

Energy Policy in Russia and the EU

- March 8, 2010 - For a generation to come, relations between the EU and Russia will be shaped by the question of gas, as this is highly important for the EU’s energy security, climate changes policies, and commerce. By Maria Belova more»

Turkey and EU Energy Security

- March 8, 2010 - Turkey has close ties to the Caspian region, Central Asian, and the Middle East. Its longstanding cultural, historic, and economic interrelationships in the area means that Turkey is an ideal intermediary for the EU in its efforts to develop an energy dialogue. By Arzu Yorkan more»
All rights reserved.

Neuen Kommentar schreiben