Dr. Barbara Sennholz-Weinhardt
Dr. Barbara Sennholz-Weinhardt

Dr. Barbara Sennholz-Weinhardt bringt in den Fachbeirat ihre Expertise als langjährige Referentin für Wirtschaft und Globalisierung bei Oxfam Deutschland ein. 2017 bis 2023 hat sie dort schwerpunktmäßig zunächst zu Arbeits- und Menschenrechten in Lieferketten großer Unternehmen im Lebensmittelsektor und anschließend zu einer sozial gerechten und ökologisch nachhaltigen Transformation der Wirtschaft sowie Fragen sozialer und wirtschaftlicher Ungleichheit gearbeitet.

Sie hat Internationale Beziehungen an der TU Dresden sowie International Relations mit Fokus auf Internationaler Politischer Ökonomie am University College London studiert und den Master erworben. 2014 hat sie dort ihre Promotion zu Interaktionsdynamiken und Machtverteilung zwischen Hedge Fonds und der britischen Regulierungsbehörde abgeschlossen und daneben unter anderem bei der NRO Brettons Woods Project zu internationaler Wirtschafts- und Finanzpolitik gearbeitet. Bevor sie zu Oxfam kam, war sie Mitarbeiterin im Bundestagsbüro von Dr. Gerhard Schick sowie anschließend Referentin für Handelspolitik der grünen Bundestagsfraktion.

Seit 2023 erweitert Dr. Barbara Sennholz-Weinhardt ihre politisch orientierte Tätigkeit um somatische Körperarbeit um diese beratend in Organisations- und Prozessentwicklung einzubringen.