L. Horst Grimme
Biologe
portrait_placeholder

L. Horst Grimme, 1939 geboren, studierte von 1961 bis 1964 zunächst Pharmazie, nach einer anschließenden zweijährigen Industrietätigkeit schließlich Biologie. Nach seiner Promotion über Teilreaktionen der Photosynthese folgten Postdoc-Aufenthalte in Canberra und Athen.

Seit 1975 lehrt L. Horst Grimme als Professor für Biologie mit Schwerpunkt Stoffwechsel an der Universität Bremen. Seine zahlreichen Publikationen beschäftigen sich mit den Themen Photosynthese, Grenzwerte von Rückständen, Humanernährung und Aquatische Toxikologie, hier in weiterem Sinn mit der "legalisierten Xenobiose".

Von 1973 bis 1996 Generalsekretär des Verbandes Deutscher Biologen, war L. Horst Grimme Chairman des Europäischen Biologenverbands ECBA und ist seit 200 ECBA Honorary European Professional Biologist.