Ole Meinefeld

Ole Meinefeld

Referent für Zeitdiagnose und Diskursanalyse / Arbeitseinheit Grüne Akademie
Ole Meinefeld. Urheber/in: privat. All rights reserved.
Biografie: 

Ole Meinefeld, geb. 1983, studierte Philosophie, Germanistik und Politikwissenschaft in Freiburg, Basel, Berlin, Bremen und Sussex, UK. Er promoviert seit 2013 mit einer Arbeit über Hannah Arendt an der Universität Trier. Als Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung gründete er 2012 die AG Theorie–Politik–Gesellschaft, die zahlreiche Workshops mit theorie-affinen WissenschaftlerInnen organisiert. Politisch engagierte er sich zudem seit 2002 als Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen in diversen Funktionen.

Zuletzt war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der RWTH Aachen und lehrte im Bereich Politische Theorie und Ideengeschichte. Seine Forschungsschwerpunkte waren Öffentlichkeit, Soziale Inklusion, Gerechtigkeit und Europäische Integration.

Zusammen mit Peter Siller hat er u.a. den Band Inklusion. Wege in die Teilhabegesellschaft als Publikation der Heinrich-Böll-Stiftung konzipiert und ediert.

Er ist zuständig für die Koordination des Mitgliederforums Grüne Akademie.