Stefan Gosepath
Philosoph, Professor für Praktische Philosophie (Freie Universität Berlin)

Prof. Dr. Stefan Gosepath ist Professor für Praktische Philosophie an der Freien Universität Berlin und Co-Direktor der Kolleg-Forschergruppe "Justitia Amplificata: Erweiterte Gerechtigkeit – konkret und global".

Davor war er u.a. Visiting Fellow an der Columbia University, New York University und Harvard University, Privatdozent für Philosophie an der Freien Universität Berlin, Professor für Praktische Philosophie an der Liebig-Universität Gießen, Professor für Politische Theorie an der Universität Bremen sowie Professor für Internationale Politische Theorie und Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt.

Gosepath ist der Autor der Monographien Aufgeklärtes Eigeninteresse. Eine Theorie theoretischer und praktischer Rationalität (Suhrkamp 1992), Gleiche Gerechtigkeit. Grundlagen eines liberalen Egalitarismus (Suhrkamp 2004) und Einführung in die politische Philosophie (zus. mit R. Celikates; Reclam 2013).

Zudem ist er der Herausgeber u.a. von Philosophie der Menschenrechte (zusammen mit G. Lohmann, Suhrkamp 1998), Motive, Gründe, Zwecke. Theorien praktischer Rationalität (Fischer 1999), Handbuch der Politischen Philosophie und Sozialphilosophie (zusammen mit W. Hinsch, B. Rössler; de Gruyter 2008) und Philosophie der Moral (zusammen mit R. Celikates; Suhrkamp 2009, 2011).

Er hat überdies zahlreiche Aufsätze zur praktischen Vernunft, zu Gleichheit, zu Menschenrechten und globaler Gerechtigkeit publiziert.

Weitere Informationen finden sich unter: www.stefan-gosepath.de.