Wolfgang Strengmann-Kuhn
MdB, Volkswirt, Bündnis 90/Die Grünen

Wolfgang Strengmann-Kuhn, geboren 1964, studierte Volkswirtschaftslehre und Soziologie in Bielefeld. Er promovierte 2002 und wurde 2006 am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Goethe-Universität in Frankfurt habilitiert. Im Sommersemester 2007 und Wintersemester 2008 vertrat er den Lehrstuhl für Labour Economics an der Goethe-Universität Frankfurt. Als Wissenschaftler lag der Schwerpunkt von Strengmann-Kuhn in der empirischen Armutsforschung, Reformen und Finanzierung der sozialen Sicherung, Grundsicherung/Grundeinkommen, Genderökonomie, Einkommensdiskriminierung von Frauen und Einkommensverteilung. Zahlreiche Veröffentlichungen zu diesen Themen.

Strengmann-Kuhn ist seit 1981 Mitglied der Grünen. 2008 rückte er als Nachfolger von Margareta Wolf in den Bundestag. Er ist seit der letzten Bundestagswahl rentenpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales sowie im Petitionsausschuss. Seit Januar 2014 ist er sozialpolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion sowie Mitglied im Europaausschuss.

Strengmann-Kuhn ist außerdem u.a. Mitglied im Netzwerk Grundeinkommen, im European Institute for Social Security  (EISS) und im Basic Income Earth Network  (B.I.E.N.)

Weitere Informationen: www.strengmann-kuhn.de