Iran-Report 2/2004

Iran-Report 2/2004


 

Außen- und Sicherheitspolitik

iran-report Ausgabe 2/2004

 

Der iran-report 02/2004 (17 S., 156 KB, PDF) kann von dieser Seite herunter geladen werden.

I. Innenpolitik

  • Vor den Wahlen: die islamische Republik in ihrer tiefsten Krise
  • Erdbeben in Bam forderte 41.000 Tote
  • "Einheit der Republikaner": Neues politisches Bündnis im Exil gegründet
  • Studenten fordern Freilassung politischer Gefangener
  • UNO-Bericht zur Meinungsfreiheit im Iran
  • Vier Tote bei Streik
  • Iran gibt Bau eines neuen Raketentyps bekannt.

II. Wirtschaft

  • Chatami legt Parlament vierten Fünfjahresplan vor
  • Wirtschaftliche Beziehungen zwischen Iran und Österreich ausgebaut
  • Informationsbüro in Österreich geplant: Iran wirbt im Ausland für Investitionen in der islamischen Republik
  • Durchschnittliches Monatseinkommen im Iran 7000 US-Dollar?
  • Pistazienexport um 79 Prozent gestiegen
  • Wirtschaftssanktionen für Flugzeugabstürze verantwortlich: Iran Air appelliert an US-Regierung
  • Die iranischen Technokraten und die politische Krise
  • Alkoholschmuggel aus dem Irak
  • Deutsche Firmen bauen Kanalisation in Teheran.

III. Außenpolitik

  • Chatami: kaum Chancen für Wiederaufnahme der Beziehungen zu den USA
  • Außenminister Charrasi: Anreicherung von Uran nicht eingestellt
  • Gefangenenaustausch in Köln-Wahn: erstaunlicher Deal zwischen Israel, Deutschland, Iran und Hizbollah
  • Hamburger Terroristenprozess: Außenminister Charrasi bezeichnet Zeugen als "Schwindler"
  • El Qaida-Mitglieder sollen vor Gericht
  • Volksmodjahedin im Irak: Anwälte waren vor Auslieferung an Iran.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben