Stipendien Partner

Partner/innen des Studienwerks

Foto: Stephan Röhl. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.
Das Studienwerk der Heinrich-Böll-Stiftung arbeitet mit zahlreichen Partnerinnen und Partnern aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammen. Etwa 250 Vertrauensdozentinnen und Vertrauensdozenten und 60 Auswahlkommissionsmitglieder im In- und Ausland unterstützen ehrenamtlich die Arbeit des Studienwerkes insbesondere bei der Auswahl neuer Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Vertrauensdozent/innen

Fachbeirat Studienwerk

Der Fachbeirat mit 14 Persönlichkeiten überwiegend aus Hochschulen, aus grünen Landtagsfraktionen und dem Bundestag sowie aus Politik und Verwaltung berät das Studienwerk in strategischen und konzeptionellen Fragen.

Medienpartner/innen

Den Einstieg interessierter junger Migrantinnen und Migranten in den Journalismus im Rahmen des Studienstipendienprogramms „Medienvielfalt, anders“ ermöglicht die Heinrich-Böll-Stiftung gemeinsam mit folgenden Medienpartnern:

Begabtenförderungswerke

Die Heinrich-Böll-Stiftung arbeitet im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft der Begabtenförderungswerke mit 12 weiteren Begabtenförderungswerken zusammen.

Weitere

Die Förderung der Stipendiatinnen und Stipendiaten durch die Heinrich-Böll-Stiftung unterstützen finanziell:

Kontakt

Studienwerk der Heinrich-Böll-Stiftung
Fon: 030 - 28 534 - 400
telefonische Sprechzeiten:
Mo, Di, Do, Fr 10-13 Uhr
E-Mail: studienwerk@boell.de
von

25 Jahre Studien- und Promotionsförderung: Dieses Jubiläum feierten wir am 2. Oktober mit rund 400 Gästen.

Seit nunmehr 25 Jahren fördert das Studienwerk der Heinrich-Böll-Stiftung junge Leute bei Studium und Promotion. Was aber ist aus diesen Menschen geworden? Die Studie gibt Aufschluss zu den Karrierewegen der Ehemaligen und zu den Langzeitwirkungen der Förderstrategie und -praxis.

Studienwerk

Wir verstehen Nachwuchsförderung als Beitrag zur demokratischen Kultur. Deshalb suchen wir Persönlichkeiten, die sich politisch engagieren und originell und unabhängig denken. 

Wir fördern junge Menschen, die in Zukunft Verantwortung in Politik, Wissenschaft und Gesellschaft übernehmen und sich weltweit für die Grundwerte der Heinrich-Böll-Stiftung einsetzen.

Wir leisten einen Beitrag zur internationalen Verständigung durch die Förderung des internationalen Austauschs, des interkulturellen Dialogs und der Vernetzung.

Leitbild Nachwuchsförderung

"Diversity und Chancengerechtigkeit"

Transformation gestalten