Cover Iran-Report 11/21

Iran-Report 11/21

Kostenlos

Schwerpunkt dieser Ausgabe sind die aktuellen Entwicklungen und Zuspitzungen rund um den Atomkonflikt unter der neuen iranischen Regierung. Der innenpolitische Block informiert u.a. über die Bestrebungen im Parlament, Anklage gegen Ex-Präsident Rohani einzureichen.

Über den Iran-Report:

Iran befand sich bereits vor der Corona-Pandemie im Krisenmodus. Die umfassenden Sanktionen, die die USA nach ihrem Austritt aus dem Atomabkommen 2018 gegen die Islamische Republik verhängten, hatten eine schwere Rezession zur Folge und empfindliche Auswirkungen auf die Lebensqualität der Iraner/innen. Die neue US-Regierung hat die Sanktionen in ihren ersten Wochen im Amt nicht gelockert. Derweil ist unklar, ob und wann das Atomabkommen wiederbelebt werden kann. In Reaktion auf interne und externe Bedrohungsszenarien monopolisiert die Führung die Macht immer weiter zu Gunsten der Konservativen und Ultras. Insbesondere die Revolutionsgarden sicherten politisch und wirtschaftlich ihre Interessen und gewannen an Schlagkraft.

Der Iran-Report wertet Nachrichten verschiedener Quellen aus. Auch um die von den Mächtigen in Iran verfügten Behinderungen und Einschränkungen der journalistischen Arbeit auszugleichen. Der Iran-Report produziert keine Schlagzeilen, sondern er erhellt die Meldungen, das Nichtgesagte dahinter.

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
November 2021
Herausgegeben von
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
23
Inhaltsverzeichnis

Innenpolitik

Ex-Staatspräsident Banisadr gestorben / Anklage gegen Rohani wird vorbereitet / Hackerangriff legt große Teile des Tankstellennetzes lahm / Fünfzehntausend Geburten von Frauen im Kindesalter / Langjährige Haftstrafe für den ehemaligen Direktor der Zentralbank / Streik der Lehrer/innen / Geburtenrate soll gesteigert werden / Zehn Spione festgenommen / Sechste Welle der Corona-Epidemie

Kultur

Präsidentenbesuch in Persepolis sorgt für Kritik und Unmut / Youssef Ishaghpour gestorben / Panahis „Schotterstraße“ als bester Film in London ausgezeichnet / Farhadis Film „Ghahreman“ (der Held) für den Oscar nominiert

Wirtschaft

Iran ist vom wirtschaftlichen Ruin bedroht / Stromausfälle häufen sich / Lebensmittelpreise erreichen Rekordwerte / Mehr als sieben Milliarden Dollar für den Kauf von Immobilien in der Türkei ausgegeben / Südkorea zur Freigabe iranischer Guthaben aufgefordert / Immer noch keine Lösung im Atomkonflikt

Außenpolitik

Israel droht, Iran militärisch anzugreifen / Iran wirft Bahrain vor, Wegbereiter der „zerstörerischen Präsenz Israels“ in der Region zu sein / Konflikt zwischen Iran und Aserbaidschan / Ausbau der Beziehungen zu Russland / Dialog zwischen Teheran und Riad wird fortgesetzt / Kooperationsabkommen zwischen Iran und Venezuela / Keine Verknüpfung der Atomgespräche mit Gefangenenaustausch / Afghanische Flüchtlinge werden abgewiesen / Ein weiteres Jahr Gefängnis für Zaghari bestätigt / Demonstrierende fordern die schottische Polizei auf, Raisi zu verhaften

Ihr Warenkorb wird geladen …