Grünes Gedächtnis 2014/2015

Grünes Gedächtnis 2014/2015

Jahrbuch 2014/2015
Cover Jahrbuch 2014/2015
04. Jan. 2016 von Heinrich-Böll-Stiftung
Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: Dezember 2015
Seitenanzahl: 128
Lizenz: CC-BY-SA
ISBN: 978-3-86928-147-6

Ökologie und Feminismus sind die beiden Schwerpunkte des neuen Jahrbuchs des Archiv Grünes Gedächtnis. In zwei Zeitzeugeninterviews geht es zurück zu den Anfängen grüner Geschichte: Wilhelm Knabe, einer der führenden Experten für Waldschäden und Immissionsschutz, war Vorsitzender der Grünen von 1982 bis 1984. Er hatte sich den Kampf gegen das Waldsterben auf die Fahnen geschrieben; Sibylle Plogstedt hat die feministische Frauenzeitschrift Courage mit herausgegeben und hier besonders Gewalt gegen Frauen thematisiert. Für die erste grüne Bundestagsfraktion bearbeitete sie das Thema sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und war am Entwurf zum Antidiskriminierungsgesetz beteiligt. Ein Beitrag von Anne-Laure Briatte-Peters gibt Aufschluss darüber, welche Ideen und Instrumente grüne Feministinnen in ihrer Partei verankern konnten. In der Rubrik „Das historische Dokument“ werden Dokumente zur Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft „Frieden und Gewaltfreiheit“, „Waldsterben“ und zur Neugründung der Bundesarbeitsgemeinschaft Frauen vorgestellt und kommentiert. Rezensiert wird unter anderem die von den Grünen beauftragte Studie des Göttinger Instituts für Demokratieforschung „Die Grünen und die Pädosexualität“.

 

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort

1 BEITRÄGE ZUR ZEITGESCHICHTE

  • Interview mit Wilhelm Knabe
    «Eine Hälfte des Lebens für andere einsetzen»
     
  • Interview mit Sibylle Plogstedt
    «Die Frauenpolitik bei den Grünen war nicht viel besser als bei der SPD»
     
  • Anne-Laure Briatte-Peters
    Die Grünen auf die Probe gestellt: Die Geschlechterparität zwischen Anspruch und Praxiswirklichkeit
     
  • Christie Miedema
    «Hätten wir doch mehr auf die polnischen Ratschläge gehört»
    Die Grünen und die polnische Opposition in den 1980er Jahren

2 DAS HISTORISCHE DOKUMENT

  • Die Bundesarbeitsgemeinschaften «Frieden und Gewaltfreiheit» und «Waldsterben»
    Kommentar: Christoph Becker-Schaum
     
  • Die Neugründung der Bundesarbeitsgemeinschaft Frauen
    Kommentar: Anne Vechtel

3 ARCHIVBESTAND

  • Stefanie Schultz und Anne Vechtel
    Der Aktenbestand Bundesfrauenreferat der Grünen
    Von der Gründung bis zur Assoziation mit Bündnis 90 (1980-1993)

4 ARCHIVPROJEKT

  • Eva Sander
    Beständeübersicht des AGG im Archivportal Europa

5 REZENSIONEN

  • Eva Sander
    Ökologische Erinnerungsorte
     
  • Anne Vechtel
    Greenpeace. Von der Hippiebewegung zum Ökokonzern
     
  • Christoph Becker-Schaum
    West Germany in the Global Sixties
     
  • Christoph Becker-Schaum
    Die Grünen und die Pädosexualität
     
  • Christoph Becker-Schaum
    Bündnis 90/Die Grünen Hessen
     
  • Die Autorinnen und Autoren

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben