Pressefrühstück mit Gisela Burckhardt aus Anlass der Verleihung des Anne-Klein-Frauenpreises

Einladung zum
Pressefrühstück mit Gisela Burckhardt aus Anlass der Verleihung des Anne-Klein-Frauenpreises
 
Datum: Donnerstag, 3. März 2016, 9.30 – 11.00 Uhr
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, Berlin-Mitte
 
Mit:
Dr. Gisela Burckhardt, Preisträgerin des Anne-Klein-Frauenpreises 2016 
Parvathi Madappa, Cividep India, Workers' Rights and Corporate Accountability, Bangalore, Indien
Barbara Unmüßig, Vorstandsmitglied der Heinrich-Böll-Stiftung und Vorsitzende der Jury
Sprache: Deutsch/Englisch
U.A.w.g. an presse@boell.de
 
Der Anne-Klein-Frauenpreis 2016 wird am Abend des 4. März an Dr. Gisela Burckhardt verliehen. Am Vortag gibt es Gelegenheit, bei einem Pressefrühstück mehr über die Arbeit der Preisträgerin und über ihre Organisation FEMNET zu erfahren. Aus Indien ist die NGO-Vertreterin  Parvathi Madappa, Cividep India, mit dabei, die sich gemeinsam mit FEMNET dafür einsetzt, dass Kinderbetreuung in der Textilindustrie diesen Namen auch verdient.
Gisela Burckhardt kämpft seit vielen Jahren für die sozialen und politischen Rechte von Frauen; in den letzten Jahren unterstützt sie mit ihrer Organisation FEMNET besonders Frauen in Südasien in ihrem Kampf um gerechte Löhne und faire Arbeitsbedingungen. Die globale Textilindustrie braucht endlich menschenwürdige Arbeitsverhältnisse – so das Credo von Gisela Burckhardt.
 
Die Jurybegründung, ein Porträt und die Kurzbiografie der Preisträgerin gibt es hier
www.boell.de/annekleinfrauenpreis
 
Webdossier: Untragbar! Textilindustrie in Asien
Wie kann man die globale Bekleidungsindustrie sozial verantwortlich und nachhaltig gestalten? Und welche Rolle spielen dabei Konzerne, Politik und Konsument/innen? Unser Dossier zum diesjährigen Anne-Klein-Frauenpreis widmet sich den Zuständen in der Textilproduktion in Kambodscha, Indien und Bangladesch.
www.boell.de/untragbar
 
Preisverleihung:
Datum: Freitag, 4. März 2016, 19 Uhr
Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin
 
Presse: Vera Lorenz, Email lorenz@boell.de T 030-28534-217
www.boell.de/annekleinfrauenpreis
 
---