LOL - Laugh Out Loud! Von Macht und Ohnmacht politischer Satire in Afrika

LOL - Laugh Out Loud! Von Macht und Ohnmacht politischer Satire in Afrika

Podium auf der re:publica 2016
Laugh out Loud@re:publica: Godfrey "Gado" Mwampembwa (Cartoonist, Buni TV Media, Kenia), Siyanda Mohutsiwa (Botsuana), Layla Al-Zubaidi (Heinrich-Böll-Stiftung, Südafrika), Samuel Farai Monro aka Comrade Fatso (Zambezi News, Simbabwe) — Bildnachweise

Auf dem afrikanischen Kontinent spielt politische Satire zunehmend eine zentrale Rolle in der Auseinandersetzung um Meinungs- und Medien-Freiheit. Mit den Machern von Zambezi News, der botsuanischen Bloggerin Siyanda Mohutiswa und einem der berühmtesten afrikanischen Cartoonisten, Gado, sprachen wir über Macht und Ohnmacht politischer Satire.

Eine wachsende Zahl von Satirikerinnen und Satirikern produzieren - selbst unter autoritären Regimen oder in religiös aufgeladenen Kontexten - Fernseh- und Web-Formate, schreiben Sketche, bloggen und zeichnen Karikaturen. Auf Twitter, Facebook und YouTube deuten "Berufskomiker" wie auch Normalbürger in satirischen Beiträgen und Bildern den politischen Alltag um und machen so eine oftmals triste Lebenswirklichkeit erträglicher. 

 

Interview mit dem Cartoonisten Gado (engl.)

 

Cartoons von Gado (engl.)

 

Interview mit der Bloggerin Siyanda Mohutiswa (engl.)

 

Interview mit den Akteuren von" Zambezi News" (engl.)

 

Fotos der Veranstaltung am 2. Mai 2016 auf der re:publica

 

Fotos der Veranstaltung am 4. Mai 2016 in der Heinrich-Böll-Stiftung

 

 

Verwandte Inhalte

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben