Tricky Business: Handlungsspielräume der Zivilgesellschaft bei Ressourcenprojekten

Heinrich Böll Foundation, European Center for Institutional and Human Rights
Kostenlos
Veröffentlichungsort
Berlin
Veröffentlichungsdatum
2017
Seitenzahl
152
Sprache der Publikation
Englisch
ISBN / DOI
978-3-86928-169-8

Die rücksichtslose Ausbeutung von Wasser, Land und Rohstoffen schreitet weltweit voran. Die Handlungsspielräume für zivilgesellschaftliche Gruppen, die gegen Landraub und Umweltzerstörung protestieren und demokratische Teilhabe und Menschenrechte einfordern, schrumpfen.

Die Studie der Heinrich-Böll-Stiftung und des European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) zeigt, wie die Mechanismen der Einschränkungen zivilgesellschaftlichen Engagements funktionieren. Sie blickt auch auf die Gegenstrategien der zivilgesellschaftlichen Gruppen und beschreibt Wege, wie Partizipationsrechte gesichert und eingeklagt werden können.


 

Einkaufswagen

Ihr Warenkorb wird geladen …

zuzüglich Versandkosten / abzüglich Rabatt / inkl./exkl. 7% MwSt. Weitere Informationen in den AGB;