Für eine menschenrechtsbasierte und geschlechtergerechte Außenpolitik

Gunda-Werner-Institut, medica mondiale e.V.
Kostenlos
Veröffentlichungsort
gwi-boell.de
Veröffentlichungsdatum
19.09.2018
Seitenzahl
6
Lizenz
All rights reserved.
Sprache der Publikation
deutsch

Deutschland wird ab 2019 einen nicht-ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat einnehmen. Außenminister Heiko Maaß hat angekündigt, die Agenda "Frauen, Frieden Sicherheit" zu einem Schwerpunkt zu machen. Das nehmen Jeannette Böhme (medica mondiale), Anica Heinlein (care) und Ines Kappert (GWI) zum Anlass, praktische Empfehlungen für eine feministische Außenpolitik zu formulieren.

Diese Publikation erschien zuerst beim Gunda-Werner-Instuitut.

Einkaufswagen

Ihr Warenkorb wird geladen …

zuzüglich Versandkosten / abzüglich Rabatt / inkl./exkl. 7% MwSt. Weitere Informationen in den AGB;