Natascha Nicklaus

Natascha Nicklaus

Portrait

Die Ärztin Natascha Nicklaus erhält für ihr Engagement den Anne-Klein-Frauenpreis 2019. 

Natascha Nicklaus, geboren 1970.

Medizinstudium in Marburg/Lahn.

Nebenbei Comingout und Auseinandersetzung mit verschiedensten feministischen, frauen- und lesbenpolitischen Themen. Langjährige Mitarbeit beim Notruf für vergewaltigte FrauenLesbenMädchen e.V., Kursleitung von Selbstverteidigungskursen für KrüppelFrauenLesben. Mitgründerin der Gruppe Lesben im Gesundheitswesen, Mitorganisatorin des 3. Gesundheitspolitischen FrauenKongresses 1997 in Marburg. Mitfrau bei Charlotte e.V. (Verein lesbischer Ärztinnen), bei Lesbenfrühling e.V. und im Lesbenring e.V.

Sehr erleichtert, als 1993 der AKF - Arbeitskreis Frauengesundheit in Medizin, Psychotherapie und Gesellschaft e.V.  - gegründet wurde. Von Anfang an regelmäßige Teilnahme an den Jahrestagungen, seit 2012 auch in der Fachgruppe Gynäkologie im AKF.

Erste Stelle als Ärztin (damals noch "im Praktikum") in der Gynäkologischen Rehabilitationsklinik in Bad Salzuflen unter Leitung von Dr. Barbara Ehret,  Ehret ist Gründungsvorstand des AKF e.V. und Autorin des Buches "Gebärmutter, das überflüssige Organ" und hat Natascha Nicklaus sehr geprägt.

Weitere Ausbildung zur Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an den Städtischen Kliniken Bielefeld-Rosenhöhe unter Prof. Tinneberg. Dort gehörten Schwangerschaftsabbrüche in den Arbeitsalltag.

Regelmäßige Fortbildungen im Bereich Psychosomatische Frauenheilkunde und Mitfrau in der DGPFG (Deutsche Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe).

Als Fach-/Oberärztin am Klinikum Kassel Engagement für die adäquate und respektvolle Versorgung von Frauen nach Vergewaltigung oder Gewalterfahrungen, von Frauen mit Stiller Geburt (Totgeburt) und Frauen nach Female Genital Mutilation (FGM). Außerdem Mitarbeit im Projekt S.I.G.N.A.L. am Klinikum Kassel (Intervention im Gesundheitsbereich gegen häusliche und sexualisierte Gewalt).

Seit 2012 Gemeinschaftspraxis mit der AKF-Kollegin Nora Szász in Kassel. Ambulante Operationen, auch Schwangerschaftsabbrüche. Weitere Schwerpunkte (neben allen Basisangeboten): Frauen nach FGM, hormonfreie Verhütung, Lesben mit Kinderwunsch.

Verwandte Inhalte

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben