Perspectives Asien: Nationalismus und Populismus in Asien

Perspectives Asien: Nationalismus und Populismus in Asien

11. Dez. 2018
Heinrich-Böll-Stiftung
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: November 2018
Seitenanzahl: 48
Lizenz: CC-BY-NC-ND 3.0
Sprache der Publikation: Englisch

Nationalistische Bewegungen scheinen derzeit überall auf der Welt an Zuspruch zu gewinnen. Asien ist dabei keine Ausnahme. Einige zentrale politische Akteure sind offenbar erfolgreich damit, ihren Anhängern ein lang vermisstes Gefühl von Stolz und Zusammengehörigkeitsgefühl zu vermitteln. Der Rhetorik einer nationalen Identität scheint es in einigen asiatischen Ländern seit geraumer Zeit erneut zu gelingen, Menschen in sich stark transformierenden Gesellschaften miteinander zu verbinden. In den aktuellen politischen Kontexten wächst allerdings die Gefahr, dass bestimmte Gruppen ausgeschlossen oder gegeneinander ausgespielt werden. Denn anders als zu Zeiten der Unabhängigkeitsbewegungen Mitte des 20. Jahrhunderts, entfalten heute viele nationalistische Strömungen in Asien dezidiert keine befreiende und emanzipatorische Wirkung für die Gesellschaften. Im Gegenteil scheinen sie sich oftmals zu einer Gefahr für Demokratie und Menschenrechte zu entwickeln.

Diese englische Ausgabe von Perspectives Asia wirft ein Schlaglicht auf die unterschiedlichen Formen von Nationalismus sowie Strategien und politischer Stimmungsmache von Populisten in Asien. Einige Beiträge zeigen dabei auf, wie sich nationalistische Politik an Ideen wie staatlicher Souveränität oder Kultur und Religion bedienen und diese instrumentalisieren. Andere wiederum sehen in einem spezifisch formulierten, gemeinsamen Nationalgefühl auch eine Chance für Umbruch und politischen Wandel. In ihrer Gesamtheit zeigt diese Ausgabe, dass es auf die Frage, was eine Nation ausmacht und wer zu ihr gehört, keine einfachen Antworten gibt. Nationalismen sind das Resultat komplexer historischer und globaler Entwicklungen, die tief in den Köpfen der Menschen verankert sind und dennoch jederzeit auch manipulativ genutzt werden können.

 

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben