Cover Bildungschancen verbessern

Bildungschancen verbessern

Gesetzliche Regelungsmöglichkeiten des Bundes für eine Förderung von sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern
Kostenlos

Noch immer hängt Bildungserfolg in Deutschland besonders stark vom Elternhaus ab. Vorschläge, wie dies zu ändern sei, gibt es viele. Sicher ist nur, dass die Lernerfolge der Kinder, die geringere Chancen von zuhause mitbringen, in den Mittelpunkt der schulischen Aktivitäten gehören. Neben klarer Leistungsorientierung und individueller Unterstützung braucht es einen Unterricht, der die Heterogenität der Schülerinnen und Schüler positiv aufgreift und entsprechende Lernangebote macht. Dazu gehört eine Schulkultur, die Lernerfolge systematisch in den Blick nimmt, auswertet und daraus Schlussfolgerungen zieht mit klaren Zielen und Maßnahmen, wie die Ergebnisse verbessert werden können.

Gerade die beiden Jahrzehnte seit der ersten PISA-Studie haben allerdings gezeigt, dass bildungspolitische Maßnahmen der Länder und Kommunen alleine nicht ausreichen, um den Bildungserfolg der „Risikogruppe“ signifikant zu erhöhen. Deshalb hat die Heinrich-Böll-Stiftung das Wissenschaftszentrum Berlin mit dem vorliegenden Rechtsgutachten beauftragt, um zu zeigen, welche rechtlichen und finanziellen Möglichkeiten bestehen, mit denen sich – unter den gegebenen verfassungsrechtlichen Zuständigkeiten – ein stärkeres sozialpolitisches Engagement des Bundes für die Bildung in schwieriger sozialer Lage erreichen lässt.   

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
April 2021
Herausgeber
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
75
Sprache der Publikation
Deutsch
Inhaltsverzeichnis

Vorwort

I. Die Verbesserung von Teilhabechancen für Schülerinnen und Schüler aus sozial benachteiligten Familien

1. Ungleiche Bildungschancen und Bildungsarmut: Herausforderungen auf der Schnittstelle von Sozial- und Bildungspolitik
2. Eingrenzung des Gutachtenauftrags

II. Leistungen für Bildung und Teilhabe
1. Verfassungsrechtliche Grundlage
2. Problempunkte der bestehenden Regelungen
3. Rechtskreisübergreifende Ausgestaltung und Sicherstellungsauftrag
4. Regelungsvorschläge im Einzelnen
5. Finanzierung

III. Sozialpädagogische Förderung an Schulen
1. Sozialpädagogische Förderung im Ganztag
2. Sozialpädagogische Förderung durch Schulsozialarbeit – Entwicklungen und aktueller Stand
3. Aktuelle rechtliche Regelungen zur Schulsozialarbeit und sozialpädagogischer Förderung im Ganztag
4. Gesetzgebungskompetenz des Bundes aus Art. 74 Abs. 1 Nr. 7, Art. 72 Abs. 2 GG
5. Regelungsvorschlag zur Aufnahme in das SGB VIII
6. Finanzierung

IV. Leistungen zur Teilhabe an Bildung nach dem Eingliederungsrecht
1. Umzusetzende Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention
2. Problemstellung: Ungeregelte Schulbegleitung in der Praxis
3. Regelungsvorschlag zur Aufnahme in das SGB IX
4. Finanzierung

V. Abschließende Bemerkungen

VI. Zusammenfassung von zentralen Empfehlungen des Gutachtens
Gemeinsame Strategie gegen Bildungsarmut
Leistungen für Bildung und Teilhabe
Sozialpädagogische Förderung, insbesondere im schulischen Ganztag
Eingliederungshilfe an Schulen, insbesondere Schulbegleitungen

Literatur
Die Autorin und der Autor

Ihr Warenkorb wird geladen …