Cover böll.brief 17_Grüne-Ordnungspolitik_Datenwirtschaft-in-Deutschland
böll.brief

Datenwirtschaft in Deutschland

Unternehmen zwischen Potenzialen und Hemmnissen
Kostenlos

Die Bewirtschaftung von Daten und das Datenteilen (Data Sharing) bergen für Unternehmen ein großes und vor allem wachsendes ökonomisches Potenzial. Aktuell ist der Anteil der Unternehmen in Deutschland, die einen hohen Digitalisierungsgrad aufweisen und damit bereits befähigt sind, an der Datenökonomie teilzuhaben, jedoch noch recht gering. Rechtliche, technische und wirtschaftliche Hemmnisse stehen einer umfangreicheren Partizipation an der Datenbewirtschaftung entgegen. Dabei gibt es in Europa mit dem Plattformökosystem GAIA-X bereits ein Projekt, das eine transparente und vertrauenswürdige Dateninfrastruktur schaffen soll. Dennoch gilt es, die ökonomischen Vorteile des Data Sharings sowie Beispiele guter Praxis noch stärker zu kommunizieren, um gerade kleine und mittlere Unternehmen vermehrt einzubinden. Weitere Handlungsbedarfe zeigen sich beim Ausbau der digitalen Infrastruktur und dem Abbau von datenrechtlichen Hemmnissen.

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
Juli 2021
Herausgeber
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
14
Sprache der Publikation
Deutsch
Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung

 

1 Einleitung

2 Theoretische Fundierung: Digitale Reifegradmodelle

3 Status quo der Datenbewirtschaftung

4 Die Relevanz des Data Sharings

5 Hemmnisse der Datenbewirtschaftung

6 GAIA-X im Kontext des Data Sharings

7 Handlungsoptionen

 

Literaturverzeichnis

Die Autor/innen

Impressum

Ihr Warenkorb wird geladen …