Das Stiftungshaus in der Schumannstraße

Das Stiftungshaus in der Schumannstraße

Stiftungshaus. Foto: Jan Bitter.

Kontakt

Zum Bau

Energiekonzept der Heinrich-Böll-Stiftung

Die neue Zentrale der Heinrich-Böll-Stiftung gehört zur ökologischen Avantgarde: Wenig, aber hoch-innovative Technik sorgt in dem modernen Gebäude für ein angenehmes Raumklima. Der Energieverbrauch von 55.7 kWh/m2 unterbietet die gesetzlich vorgeschriebenen Werte um die Hälfte. Damit nimmt das Gebäude eine Vorreiterrolle unter den modernen Büro- und Konferenzgebäuden ein.

Via Lewandowsky Sieger im „Kunst-am-Bau“ - Wettbewerb

Der Berliner Künstler Via Lewandowsky hat im Juli 2007 den Wettbewerb „Kunst am Bau” für die neue Stiftungszentrale der Heinrich-Böll-Stiftung gewonnen. Lewandowsky überzeugte die Jury mit seiner Installation „Treppenläufer”. Sie kleidet die elf Meter breite Treppe zur Beletage des Stiftungshauses aus.

Chronik: Neubau der Stiftungszentrale

2005 begannen die Planungen - 2008 ist es soweit: Das vom Büro e2A eckert eckert architekten (Zürich) entworfene und mit Kunst am Bau von Via Lewandowsky gestaltete Haus in der Schumannstraße 8, gegenüber dem Deutschen Theater in Berlin-Mitte, wird bezogen.

Zahlen & Fakten

Das Wichtigste auf einen Blick - plus: Ansprechpartner für alle wesentlichen Bereiche des Bauprojekts.

Publikation

Das Haus Schumannstraße 8 - ein offenes Haus

Das neue Stiftungshaus im Herzen Berlins spiegelt das Selbstverständnis und die Werte der Heinrich-Böll-Stiftung wider: Weltoffenheit, Transparenz, Ökologie und Nachhaltigkeit. Das Heft bietet Informationen zum neuen Konferenzzentrum, zur Architektur, zum Energiekonzept und dem innovativen Kühl- und Heizsystem.

Hausfürungen

Wir bieten Führungen durch das Stiftungshaus an. Die qualifizierten Hausführungen dauern rund zwei Stunden und beinhalten einen Durchgang durch ausgesuchte Bereiche im Haus mit nachfolgender Präsentation über Architektur und Energiekonzept des Hauses.

Zur Terminvereinbarung (auch am Wochenende) kontaktieren Sie bitte fuehrung@boell.de mit Wunschtermin und -uhrzeit, Personenzahl und ggf. Interessenschwerpunkt.

Wir haben uns auf eine maximale Teilnehmer/innen-zahl von 15 Personen pro Hausführung beschränkt und erheben einen Kostenbeitrag in Höhe von 75 € pro Hausführung.

Heinrich-Böll-Stiftung, Treppe und Saal. Foto: Jan Bitter. All rights reserved.


Fotos der Heinrich-Böll-Stiftung

Die folgenden Ansichten des neuen Stiftungshauses der Heinrich-Böll-Stiftung können Sie im JPEG- Format mit dem Hinweis auf den Fotografen Jan Bitter herunterladen.

Weitere Fotos von unserem Stiftungshaus finden Sie in unserem Flickr-Account

 

Reden zur Eröffnung des Hauses (2008)

Ausschreibung: Anne-Klein-Frauenpreis 2018

Mit dem Anne-Klein-Frauenpreis ehrt die Heinrich-Böll-Stiftung Frauen, die mutig und hartnäckig für Menschenrechte, Gleichberechtigung und sexuelle Selbstbestimmung eintreten. Wir laden Sie herzlich ein, für 2018 Kandidatinnen für den Anne-Klein-Frauenpreis zu benennen.

Veranstaltungen

07. Sep
Filmvorführung und Gespräch
Berlin
07. Sep
Die neuen rechten Bewegungen und ihr Gesellschaftsbild
Berlin
10. Sep
Ein Film von Uli Stelzner - Vorpremiere
Berlin
11. Sep
Bericht der Fachkommission „Räumliche Ungleichheit“ der Heinrich-Böll-Stiftung
Berlin
25. Sep
Reihe "Streit ums Politische: Raus, auf die Straße"
Berlin
27. Sep
Plädoyer für eine Kultur-Reformation
29. Sep
Männlichkeiten zwischen Selbst- und Fremdbildern
Halle (Saale)
02. Okt
Theater trifft politische Bildung - Ein Mobilize-Event
Berlin
Alle Termine

Dokumentation zum aktuellen Rechtspopulismus

 Fakten - Analysen- Einschätzungen zum aktuellen Rechtspopulismus (All rights reserved. Gestaltung Website: Nicolas Bülow, www.talk-republik.de )

Gut vertreten?

Innerhalb des Projekts "Gut vertreten? Update für Demokratie" beschäftigen wir uns bundesweit entlang der drei Themenschwerpunkte "Beteiligung", "Parteien" und "Inklusion" mit den Baustellen der Demokratie.

Zum "Update für Demokratie"

Weiterbildung

Zu GreenCampus.de

GreenCampus ist die Weiterbildungsakademie der Heinrich-Böll-Stiftung und ihrer Landestiftungen und bietet Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote insbesondere in den Kernbereichen Politikmanagement, politische Personalentwicklung sowie Gender und Diversity Management an.

Feminismus & Gender

Das Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung (GWI) bündelt geschlechterpolitische und feministische Themen, bietet einen Veranstaltungskalender und informiert über Stipendien und Stellenangebote.

Hier die aktuellsten Artikel des GWI:

Zur GWI-Webseite

Migration

Heimatkunde präsentiert Informationen, Analysen und Meinungen zu den großen Themenfeldern Migrationspolitik, Teilhabegesellschaft, Diversity Management, Kunst und Kultur.

Hier die aktuellsten Artikel:

Zum Portal