Das Stiftungshaus in der Schumannstraße

Das Stiftungshaus in der Schumannstraße

Stiftungshaus. Foto: Jan Bitter.

Kontakt

Zum Bau

Energiekonzept der Heinrich-Böll-Stiftung

Die neue Zentrale der Heinrich-Böll-Stiftung gehört zur ökologischen Avantgarde: Wenig, aber hoch-innovative Technik sorgt in dem modernen Gebäude für ein angenehmes Raumklima. Der Energieverbrauch von 55.7 kWh/m2 unterbietet die gesetzlich vorgeschriebenen Werte um die Hälfte. Damit nimmt das Gebäude eine Vorreiterrolle unter den modernen Büro- und Konferenzgebäuden ein.

Via Lewandowsky Sieger im „Kunst-am-Bau“ - Wettbewerb

Der Berliner Künstler Via Lewandowsky hat im Juli 2007 den Wettbewerb „Kunst am Bau” für die neue Stiftungszentrale der Heinrich-Böll-Stiftung gewonnen. Lewandowsky überzeugte die Jury mit seiner Installation „Treppenläufer”. Sie kleidet die elf Meter breite Treppe zur Beletage des Stiftungshauses aus.

Chronik: Neubau der Stiftungszentrale

2005 begannen die Planungen - 2008 ist es soweit: Das vom Büro e2A eckert eckert architekten (Zürich) entworfene und mit Kunst am Bau von Via Lewandowsky gestaltete Haus in der Schumannstraße 8, gegenüber dem Deutschen Theater in Berlin-Mitte, wird bezogen.

Zahlen & Fakten

Das Wichtigste auf einen Blick - plus: Ansprechpartner für alle wesentlichen Bereiche des Bauprojekts.

Publikation

Das Haus Schumannstraße 8 - ein offenes Haus

Das neue Stiftungshaus im Herzen Berlins spiegelt das Selbstverständnis und die Werte der Heinrich-Böll-Stiftung wider: Weltoffenheit, Transparenz, Ökologie und Nachhaltigkeit. Das Heft bietet Informationen zum neuen Konferenzzentrum, zur Architektur, zum Energiekonzept und dem innovativen Kühl- und Heizsystem.

Hausfürungen

Wir bieten Führungen durch das Stiftungshaus an. Die qualifizierten Hausführungen dauern rund zwei Stunden und beinhalten einen Durchgang durch ausgesuchte Bereiche im Haus mit nachfolgender Präsentation über Architektur und Energiekonzept des Hauses.

Zur Terminvereinbarung (auch am Wochenende) kontaktieren Sie bitte fuehrung@boell.de mit Wunschtermin und -uhrzeit, Personenzahl und ggf. Interessenschwerpunkt.

Wir haben uns auf eine maximale Teilnehmer/innen-zahl von 15 Personen pro Hausführung beschränkt und erheben einen Kostenbeitrag in Höhe von 75 € pro Hausführung.

Heinrich-Böll-Stiftung, Treppe und Saal. Foto: Jan Bitter. All rights reserved.


Fotos der Heinrich-Böll-Stiftung

Die folgenden Ansichten des neuen Stiftungshauses der Heinrich-Böll-Stiftung können Sie im JPEG- Format mit dem Hinweis auf den Fotografen Jan Bitter herunterladen.

Weitere Fotos von unserem Stiftungshaus finden Sie in unserem Flickr-Account

 

Reden zur Eröffnung des Hauses (2008)

Power Statements C20

Am 18. und 19. Juni trafen sich Vertreter/innen der internationalen Zivilgesellschaft in der Hafencity Universität in Hamburg zum Civil20-Gipfel, der die Veranstaltungsreihe der Beteiligungsgruppen beendet.

Veranstaltungen

15. Jun01. Jul
25. Jun
Auf der Suche nach einer bewohnbaren Sprache in einem bewohnbaren Land
Köln
26. Jun
Innenansichten aus Russland zur russlandpolitischen Debatte in Deutschland.
Kiel
26. Jun14. Jul
Vernissage zur Fotoausstellung von Robin Hammond
Köln
27. Jun
Innenansichten aus Russland zur russlandpolitischen Debatte in Deutschland.
Potsdam
28. Jun
Strom, Verkehr und Wärme ökologisch modernisieren / The ecological modernization of power, transportation and heating
Berlin
28. Jun
Innenansichten aus Russland zur russlandpolitischen Debatte in Deutschland.
Freiburg
03. Jul
Der Israel-Palästina-Konflikt im Spiegel diplomatischer und zivilgesellschaftlicher Regelungsversuche
Berlin
04. Jul
Ausstellungseröffnung und Diskussion zum gewaltsamen Verschwindenlassen in Mexiko
Berlin
Alle Termine

Newsletter

Böll News ist der monatliche Newsletter der Stiftung, der sie über aktuelle Themen, Veranstaltungen und Publikationen der Stiftung informiert.

Gut vertreten?

Innerhalb des Projekts "Gut vertreten? Update für Demokratie" beschäftigen wir uns bundesweit entlang der drei Themenschwerpunkte "Beteiligung", "Parteien" und "Inklusion" mit den Baustellen der Demokratie.

Zum "Update für Demokratie"

Weiterbildung

Zu GreenCampus.de

GreenCampus ist die Weiterbildungsakademie der Heinrich-Böll-Stiftung und ihrer Landestiftungen und bietet Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebote insbesondere in den Kernbereichen Politikmanagement, politische Personalentwicklung sowie Gender und Diversity Management an.

Feminismus & Gender

Das Gunda-Werner-Institut in der Heinrich-Böll-Stiftung (GWI) bündelt geschlechterpolitische und feministische Themen, bietet einen Veranstaltungskalender und informiert über Stipendien und Stellenangebote.

Hier die aktuellsten Artikel des GWI:

Zur GWI-Webseite

Migration

Heimatkunde präsentiert Informationen, Analysen und Meinungen zu den großen Themenfeldern Migrationspolitik, Teilhabegesellschaft, Diversity Management, Kunst und Kultur.

Hier die aktuellsten Artikel:

Zum Portal