DokumentationFace the Facts

Öffentliche Medien in privaten Zeiten

Wir alle brauchen öffentliche Information, Berichterstattung und Austausch, gerade in der Pandemie erleben wir das neu. Vieles, was dafür wichtig ist, zeigt sich heute wie unter einem Brennglas: Vertrauenswürdiger Journalismus, Diversität, Regeln gegen Fake News und Hetze, Pressefreiheit. 

Hier finden Sie einige Beiträge unserer Online-Tagung "Face the Facts - Öffentliche Medien in privaten Zeiten" vom 30. September 2020. 

Video-Mitschnitte der Online-Tagung

Face The Facts - Öffentliche Medien in privaten Zeiten 1/2
Medien als „kritische Infrastruktur“ in der Pandemie Welche Debatten sind (neu) zu führen?

Face The Facts - Öffentliche Medien in privaten Zeiten 2/2
Pressefreiheit - Europas politischer Auftrag

Video-Inputs

Ostdeutsche Medien-Verhältnisse

Dr. Mandy Tröger, Medienwissenschaftlerin, Autorin, LMU München

Gender Hate im Netz

Christina Dinar, stellv. Direktorin, Centre for Internet and Human Rights, Europa Universität Viadrina

Studie der Neuen deutschen Medienmacher*innen: Weiße deutsche Chefetage

Susan Djahangard, freie Journalistin

Öffentlich Rechtliche -Plattformen - state & next steps

Dr. Volker Grassmuck, Mediensoziologe und Publizist

Die Pressefreiheit in der EU sichern

Lisa Kretschmer, Referentin Advocacy / EU, Reporter ohne Grenzen

Rechtsextreme in sozialen Medien

Simone Rafael, Chefredakteurin belltower.news, Amadeu-Antonio-Stiftung

Mehr zum Thema