Büro Äthiopien

Auslandsbüro

Büro Äthiopien

Addis Abeba

Von 2006 bis 2012 war die Heinrich-Böll-Stiftung mit einem Landesbüro in Äthiopien vertreten.

Das Landesbüro unterstützte die Vernetzung der äthiopischen zivilgesellschaftlichen Organisationen in den Bereichen Umweltpolitik und Frauenförderung und hatte die bislang vom Regionalbüro Nairobi betreuten Programme Umwelt und Gender seit der Büroeröffnung im Januar 2006 übernommen.

Die Heinrich-Böll-Stiftung unterstützte mit ihrem Demokratie- und Dialogprogramm den Demokratisierungsprozess in Äthiopien. Mit neuen Partnern hatte das Länderbüro versucht, einen Freiraum für konstruktive Dialoge zwischen verschiedenen Akteuren aus der politischen Arena zu schaffen. Darüber hinaus waren kapazitätsfördernde Maßnahmen für politische Akteure geplant.


Das Büro wurde Ende des Jahres 2012 geschlossen.


All rights reserved.

Neuen Kommentar schreiben