Petra Kelly

Politik mit Leidenschaft

Petra Karin Kelly (1947–1992) war eine der bekanntesten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in den achtziger Jahren. Sie war eine globale Aktivistin, ihre Anliegen waren universell: Menschenrechte, Gerechtigkeit, Bewahrung der ökologischen Lebensgrundlagen, Gleichberechtigung, Gewaltfreiheit.
Ihre politische Leidenschaft war so inspirierend, dass sie zu einer Wegbereiterin der grünen Bewegung wurde, sogar zu ihrer Ikone. Am 1. Oktober jährt sich ihr Todestag zum 30. Mal und am 29. November dieses Jahres wäre sie 75 Jahre alt geworden. Ein Anlass für uns, um noch einmal zu fragen: Was hat Petra Kelly geprägt? Was war das Besondere an ihr? Was bleibt von ihren politischen Ideen?
Petra Kelly bei der Sitzdemonstration vor dem US-Airfield in Mutlangen 1982
Beginne dort, wo Du bist. Warte nicht auf bessere Umstände. Sie kommen automatisch in dem Moment, wo Du beginnst.
Petra Kelly

Der politische Kompass der Petra Kelly

Stimmen zu Petra Kelly

Podcast

Weiterführende Literatur zu Petra Kelly

Petra Kelly. Eine Erinnerung

Das Buch zeigt anhand von vielen, zum Teil unveröffentlichten Photos die wichtigsten Stationen aus dem Leben Petra Kellys, macht verständlich, was sie geprägt hat, und bietet einen Blick auf die Gründerzeit der Grünen.

Die Aktivistin - Das Leben der Petra Kelly

von Saskia Richter

Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2010
ISBN 9783421044679
Gebunden, 517 Seiten, 24,99 EUR

Gebraucht bei Abebook

Die Staatssicherheit und die Grünen

Zwischen SED-Westpolitik und Ost-West-Kontakten

von Andrea Bahr und Jens Gieseke

Ch. Links Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783861538424
Taschenbuch, 360 Seiten, 30,00 EUR

 

 

Mit dem Petra-Kelly-Preis hat die Heinrich-Böll-Stiftung von 2000 bis 2014 Menschen und zivilgesellschaftliche Vereinigungen ausgezeichnet, die sich auf besondere Weise für die Achtung der Menschenrechte, für das gewaltfreie Lösen von Konflikten und den Schutz unserer Umwelt einsetzen.

 

Veranstaltungen zu Petra Kelly