Verwaltung trifft Beteiligung

Verwaltung trifft Beteiligung

Wie gelingen Innovationen in Kommunalverwaltungen, Ämtern und Fachabteilungen, die sich um Beteiligung und Transparenz bemühen? Viele Kommunen und auch einige Bundesländer haben sich auf den Weg gemacht, die Kooperation zwischen Stadtgesellschaft, Verwaltung und Politik zu verbessern und das Vertrauen in Verwaltungshandeln zu stärken. Gefragt ist dafür eine politische Kultur, die sich Krisen und Konflikten stellt und sie innovativ löst. Das war Stoff der Fachtagung "Verwaltung trifft Beteiligung", die in Kooperation mit Difu und BiwAK e.V. stattfand.

Hier können Sie nachhören und nachlesen, was zur Debatte stand.

Bürgerbeteiligung setzt gute Verwaltung voraus

Die öffentliche Verwaltung hat die Verpflichtung, die Bürgerinnen und Bürger zu beteiligen. Die entsprechenden Vorgaben zur Information, Transparenz und Mitsprache werden allerdings häufig unterlaufen. Für eine gute Verwaltung muss die Politik das Verwaltungsrecht reformieren.  
 

Von Prof. Dr. Wolfgang Seibel

Die Verwaltung zur Beteiligung befähigen

Wie können Beschäftigte der Kommunalverwaltungen mit den Herausforderungen durch Beteiligunsverfahren umgehen? Neben individueller Weiterbildung braucht es einen Kulturwandel im Verwaltungsbetrieb.

Von Christine Schwarz

Verwaltung trifft Beteiligung

E-Paper

Die Tagung "Verwaltung trifft Beteiligung" beschäftigte sich damit, wie Beteilungsverfahren und Zusammenarbeit gelingen können. Die Tagung fand in Kooperation mit dem Difu (Deutsches Institut für Urbanistik) und BiwAK e.V. (Bildungswerk Alternative Kommunalpolitik) statt. In diesem E-Paper lassen sich die Ergebnisse nachlesen.

Mehr Risikokompetenz und Fehlerfreundlichkeit in der öffentlichen Verwaltung! Prof.Gigerenzer erläutert, warum beides wünschenswert ist – und welche konstruktiven Impulse Verwaltung daraus gewinnt.

Diskussion: Das Team Gigerenzer befragte 950 Berliner Verwaltungsleiter/innen zu ihrer Risikokompetenz und Fehlerfreundlichkeit. Was waren Anlass und Ergebnis der Studie?

Kommunale Beteiligungskulturen: Wer trifft da eigentlich aufeinander, wenn sich Verwaltung und Beteiligung treffen – Freunde, Konkurrenten, Gegner? Auf jeden Fall sehr unterschiedliche Kulturen. Was sie dafür voneinander wissen müssen, erläutert der Verwaltungswissenschaftler Prof. Kegelmann.

Was muss Verwaltung lernen - und wie kommt sie dahin? Prof. Birgit Menzel gibt Einblicke in eine aktuelle Studie. Gefragt würde, wie die Erwartungen von Verwaltungsnachwuchs in Ausbildung zusammenpassen mit der Praxis in der Verwaltung. Politische Gestaltung ist gefragt.