Wir laden Sie ein!

Der Freundeskreis lädt regelmäßig zu einer Gesprächsreihe. Bei den After-Work-Treffen vermitteln Leiterinnen und Leiter der Auslandsbüros Einblicke in ihre Arbeit. Bei der Lesereihe des Heinrich-Böll-Hauses in Langenbroich stellen Schriftstellerinnen und Schriftsteller ihre Werke vor.

Aktuelles

Unsere nächsten Veranstaltungen:

  • Regionalreise Schleswig-Holstein vom 23. bis 26. Mai 2019. Die Regionalreise der Freundinnen und Freunden führt uns in diesem Jahr nach Schleswig-Holstein zur dortigen Landesstiftung mit Sitz in Kiel. In diesen vier Tagen bereisen wir das "Land zwischen zwei Meeren" von Nordsee bis Ostsee, von Föhr über Kiel nach Lübeck. Wir wandern im Watt und durch Städte, hören vom Leben am Meer, diskutieren grüne Landespolitik, gehen ins Theater und besuchen zwei Literaturnobelpreisträger. Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier. Die Reise ist ausgebucht.

  • Internationale Begegnungsreise der Freundinnen und Freunde 2019 nach Thessaloniki, Griechenland, 20. bis 27. Oktober 2019. Bei der ersten der Neuen Internationalen Begegnungsreisen besuchen die Freundinnen und Freunde, logistisch unterstützt durch den Reiseanbieter via cultus, das Griechenland-Büro der Heinrich- Böll-Stiftung in Thessaloniki. Befassen werden wir uns mit deutschen Spuren in der Stadt und dem jüdischen Saloniki, dem „Jerusalem des Balkans“; mit Thessaloniki als sozialer und solidarischer Stadt und den Themen Migration und Integration. Eine Fahrt ins Umland führt uns zu den Königsgräbern von Vergina und den schwebenden Klöstern von Meteora – und in die Braunkohle-Region West-Makedonien.
    Anmeldungen sind möglich bis zum 5. Mai 2019, an cichon@boell.de, die Ausschreibungsunterlagen mit Programm finden Sie hier.

Auf Tour

Regionalreisen der Freundinnen und Freunde

Zusätzlich zu den Auslandsreisen organisieren die Freundinnen und Freunde jetzt auch in jedem Jahr eine Regionalreise innerhalb Deutschlands: Eine Gelegenheit, auch die Arbeit der Landesstiftungen näher kennenzulernen.

Begegnungsreisen der Freundinnen und Freunde der Heinrich-Böll-Stiftung

Jährlich organisiert die Heinrich-Böll-Stiftung eine politische Begegnungsreise ins Ausland, die in der Regel zu Auslandsbüros der Stiftung führt. Dabei besteht die Gelegenheit, sich über Arbeitsfelder und Aktivitäten zu informieren und das Büro und verschiedene Projekte vor Ort zu besichtigen.

Veranstaltungsreihen

Der Freundeskreis lädt ein – eine Gesprächsreihe

Bei den öffentlichen Abendveranstaltungen bringen Freundinnen und Freunde als Referent/innen ihre Expertise ein oder moderieren Podien zu Themen ihres Interesses; geförderte Personen stellen ihre Projekte vor. Im Anschluss gibt es jeweils Gelegenheit zum informellen Austausch.

Lesereihe mit Stipendiaten und Stipendiatinnen

Bei den Gesprächen und Lesungen stellen Autor/inn/en, bevorzugt Stipendiatinnen und Stipendiaten des Heinrich-Böll-Hauses in Langenbroich ihre Werke vor oder diskutieren sie im Zusammenhang mit den politischen Rahmenbedingen, in den sie entstanden sind und die sie thematisieren.

Freundinnen und Freunde

Die Freundinnen und Freunde der Heinrich-Böll-Stiftung unterstützen die Werte und Ziele der Stiftung. Sie fühlen sich der politischen und moralischen Haltung Heinrich Bölls verbunden. Menschenrechte, Kunst und Kultur liegen den Freundinnen und Freunden der Heinrich-Böll-Stiftung am Herzen. Sie tragen dazu bei, Qualität und Selbstständigkeit der Stiftung langfristig zu sichern.

Kontakt

Ulrike Cichon
Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8
10117 Berlin
T 030-28534-112
F 030-28534-5112
E cichon@boell.de

Bankverbindung

Heinrich-Böll-Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
BIC: BFSW DE 33 BER
IBAN: DE11100205000003076702