Video: "Geschichten erzählen, die nicht oft gehört werden"

Teaser Image Caption
Szene aus dem Film "The Stories of Our Lives"

In diesem englischsprachigen Interview erklären Jim Chuchu und Njoki Ngumi, Macher/innen des Films "The Stories of Our Lives", ihre Motivation und Herangehensweise. Und, was sie in Zukunft vorhaben.

"Im Jahr 2013 haben wir angefangen Geschichten von kenianischen Menschen, die sich als schwul, lesbisch, bisexuell, transgender und intersexuell identifizieren, zu sammeln und zu archivieren. Wir nannten das Projekt "The Stories of Our Lives. Wir wollten den Film aus vielen verschiedenen Gründen umsetzen, aber im Kern geht es darum, Geschichten zu erzählen, die nicht oft gehört werden. Geschichten, die eine queere Erfahrung in Kenia charakterisieren."

Ihr Film gewann den Teddy Jury Award auf der Berlinale 2015.