Ein Spiel für Vielfalt

Ein Spiel für Vielfalt

FAQ

Unser Planspiel ZUSAMMEN hilft dabei, in Schulen eine Kultur des gegenseitigen Respekts zu erarbeiten. Dorothee Schulte-Basta beantwortet die wichigsten Fragen.

Spielkarten aus dem Planspiel ZUSAMMENUrheber/in: Stephan Röhl. Creative Commons License LogoDieses Bild steht unter einer Creative Commons Lizenz.

ZUSAMMEN besteht aus vier Teilspielen, die die Themen Freizeit, Demokratie, Flucht und Migration und Arbeit behandeln. Müssen die Spiele alle als Unterrichtsreihe gespielt werden?

Dorothee Schulte-Basta: Nein, ZUSAMMEN ist so konzipiert, dass alle Spiele einzeln und in beliebiger Reihenfolge gespielt werden können. Die 90-minütigen Spiele können z.B. den Auftakt zu einem Thema bilden. Lehrerinnen und Lehrer können damit aber auch übergeordnet soziale Kompetenzen in ihrer Lerngruppe trainieren ohne das jeweilige Thema vertiefen zu müssen. ZUSAMMEN eignet sich daher auch gut für Vertretungsstunden, es kann an Projekttagen oder in Arbeitsgemeinschaften gespielt werden.

Wie ist das Planspiel an den Lehrplan angebunden?

Zunächst: ZUSAMMEN ist ein unterrichtsergänzendes Angebot. Bei der Entwicklung haben wir Rahmenlehrpläne berufsbildender Schulen in den Fächern Politik, Sozial- und Gemeinschaftskunde geprüft. Die Rahmenlehrpläne und die schulische Realität stellen hohe Ansprüche an die Lehrkräfte. Oft fehlt das passende Unterrichtsmaterial. Lernziele wie „Empathie für Geflüchtete entwickeln“ oder „Interesse in Beruf, Betrieb und Schule verantwortlich wahrnehmen“ fordern von den Lehrkräften viel Kreativität. Mit ZUSAMMEN möchte wir Unterstützung und Ideen liefern.

Wie viele Schülerinnen und Schüler können maximal oder minimal mitspielen?

In der Regel wird mit 15- 30 Schülerinnen und Schülern gespielt, wobei drei der vier Spiele auch in kleineren Gruppen gespielt werden können .

ZUSAMMEN ist für Berufsschulen gemacht. Kann das Spiel auch in anderen Klassenstufen oder Schulformen genutzt werden?

Absolut. In ZUSAMMEN werden Verhaltensweisen in vielfältigen Gruppen reflektiert und der Umgang mit Unterschieden verbessert – das wird vielerorts gebraucht. Die Themen und Methoden sind für alle Lerngruppen ab 16 Jahren geeignet.

Kann man ZUSAMMEN einsetzen, auch wenn man noch nie ein Planspiel gespielt hat?

Ja! Vorbereitungsaufwand und Materialeinsatz von ZUSAMMEN sind überschaubar. Im Begleitheft für Lehrkräfte finden sich genaue Moderationsanweisungen für die Unterrichtsphasen Einführung, Erarbeitung, Sicherung und Transfer.

Zudem weicht ZUSAMMEN durch das Kurzformat von 90 Minuten von klassischen Planspielen ab. Auch methodisch handelt es sich um eine Innovation: Die Spiele vereinen Ansätze des Improvisationstheaters, Rollenspiels und Stationenlernens miteinander.

Sind neben den Kartensets weitere Materialien notwendig?

Einige Spiele werden durch Arbeitsblätter ergänzt, die als Kopiervorlagen im Begleitheft vorliegen. Zusätzlich können Requisiten eingesetzt werden, sind aber nicht zwingend notwendig. Wir lassen da viel Raum für Kreativität und sind überzeugt davon, dass der auch genutzt werden wird!

Das Spiel wurde in enger Abstimmung und unter Beteiligung der Zielgruppe entwickelt. War das nicht sehr aufwendig?

Die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler auf der einen und der Lehrkräfte auf der anderen Seite war enorm wichtig. Um für die Schülerinnen und Schüler einen emotionalen Zugang zu den Themen zu schaffen mussten wir uns an ihrer Lebenswirklichkeit orientieren.

Wie schätzen Sie das Potenzial von Planspielen in der Vermittlung von Lerninhalten für Schülerinnen und Schüler ein?

Mit Planspielen lassen sich komplexe Themen und Fragestellungen von verschiedenen Standpunkten aus beleuchten, nachempfinden und vorausschauend bearbeiten. Indem Schülerinnen und Schüler in eine ihnen fremde Rolle schlüpfen, ändern sie ihren Blickwinkel auf eine Person oder Situation. Eine Alltagssituation, ein Problem oder einen Konflikt durch die Augen einer anderen Person, einer eingenommenen Rolle, zu betrachten und entsprechend zu handeln, befähigt junge Menschen ihre soziale Umwelt bewusster wahrzunehmen und zu beobachten. Der Abstand zwischen der Rolle und der eigenen Person erleichtert es ihnen, sich auf die Situation einzulassen und Position zu beziehen.

Verwandte Inhalte

  • ZUSAMMEN - Die Planspiele im Kurzformat

    Unterrichtsmaterial

    Spielend Kompetenzen für den Umgang mit Verschiedenheit erwerben - das ermöglicht ZUSAMMEN - ein Spiel, das als Unterrichtsmaterial in Sozialkunde, in Gemeinschaftskunde oder in Politik eingesetzt werden kann.

  • ZUSAMMEN - Spiel dich fit für Vielfalt

    Der Umgang mit Verschiedenheit muss erlernt werden. Wir haben ein Planspiel mit Unterrichtsmaterial entwickelt, das in Sozialkunde, Gemeinschaftskunde oder Politik eingesetzt werden kann. Das Spiel behandelt die Themen: Freizeit, Demokratie, Flucht und Migration sowie Arbeit.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben