böll.brief

Mehr Güter auf die Schiene

Wege zu einem CO2-freien Güterverkehr
Aus der Reihe
Kostenlos
Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf epub mobi

Zentraler Baustein für den Klimaschutz im Verkehrssektor ist eine massive Verlagerung des Güterverkehrs auf die Schiene. Dazu muss sein Marktanteil (Modal Split) von heute rund 18 Prozent so schnell wie möglich verdoppelt werden. Der Lkw und die Straße haben darauf bis heute keine Antwort; Platooning, Autonomes Fahren, E-Highways und LangLkw können das Klimaproblem nicht lösen.

Die Transportlogistik insbesondere auf der Straße ist derzeit viel zu billig. Dies führt dazu, dass immer mehr Güter kreuz und quer durch Europa transportiert werden mit den entsprechend schädlichen Folgen für das Klima, die Umwelt und die Gesellschaft.

Um mehr Güter auf die umweltfreundliche Schiene zu verlagern, ist eine Vielzahl von Maßnahmen erforderlich. Diese werden in diesem Beitrag in insgesamt sieben Handlungsfeldern betrachtet. Im Einzelnen geht es um einen besseren Zugang zum System Bahn. Weiterhin sind massive Investitionen in die Modernisierung und den Ausbau der Infrastruk- tur notwendig. Das dritte Handlungsfeld betrachtet die Produktionsverfahren der  Güterbahnen. Eng damit verknüpft ist das Thema Innovation. Hier geht es darum, modernes Equipment auf die Schienen zu bringen. Ein weiterer kritischer Punkt ist die Vermittlung von Wissen über die Möglichkeiten des Verkehrsträgers Schiene. Dazu gehört auch der Ausbau von Wissenschaft und Forschung. Die Aufgabe der Politik ist es  schließlich, dafür Sorge zu tragen, dass die Rahmenbedingungen für den klimafreund- lichen Schienengüterverkehr in Deutschland deutlich verbessert werden. Gleiches  gilt im Prinzip auch für die europäische Ebene. Während der Lkw an den Grenzen einfach durchfährt, wird der grenzüberschreitende Eisenbahnverkehr durch technische und  organisatorische Hemmnisse ausgebremst

 

 

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
August 2019
Herausgeber
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
21
ISBN / DOI
https://doi.org/10.25530/03552.30
Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung

Einleitung

  1. Zugang zum System Bahn
  2. Infrastruktur für den Schienengüterverkehr
  3. Wirtschaftliche Produktionskonzepte 
  4. Produktionsmittel und Innovation 
  5. Bahnwissen/Ausbildung/Fortbildung 
  6. Rahmenbedingungen und Politik
  7. Das System Bahn in Europa einfacher machen 
  8. Rolle und Aufgaben der Akteure im Schienengüterverkehr 
  9. Fazit

Literatur

Glossar/Abkürzungen

Der Autor

Impressum

Schlagworte
Ihr Warenkorb wird geladen …