Sundarbans, Bagerhat, Bangladesh
Schriftenreihe Ökologie

Kohle, Kapital und Konflikte

Das Kraftwerk Rampal in Bangladesch, der Schutz der Sundarbans und die Rolle deutscher Unternehmen
Aus der Reihe
Kostenlos
In den Warenkorb Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

PDF ePub mobi

Die Sundarbans sind das größte zusammenhängende Mangrovenwaldgebiet der Welt. Sie gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe und bedecken einen großen Teil der Küste Bangladeschs. Dieses einzigartige Ökosystem ist massiv gefährdet. Nur wenige Kilometer nördlich des Schutzgebiets wird das Kohlekraftwerk „Rampal“ gebaut. Künftig werden pro Jahr etwa 200 Containerschiffe die Mangroven durchqueren, um das Kraftwerk mit knapp 4 Mio. Tonnen importierter Kohle zu versorgen. Abfall- und Schadstoffe bedrohen das regionale Ökosystem und die Bevölkerung. Begründet wird der Bau mit der notwendigen Industrialisierung des Landes.

Die Studie des Politikwissenschaftlers Dieter Reinhardt zeigt, wieso der Bau dieses Kohlekraftwerks ein beispielhafter Anachronismus ist: Er verhindert den Ausbau erneuerbarer Energien, der wegen des Klimawandels notwendig ist und für den Bangladesch das Potenzial besitzt; und er schwächt den Küstenschutz, der angesichts steigender Meeresspiegel Vorrang haben müsste. Rampal zeigt zudem, wie eine ganze Reihe international agierender Investoren, Banken und Firmen das fossile Zeitalter fortführen will.

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
Februar 2022
Herausgegeben von
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
80
Sprache der Publikation
deutsch
ISBN / DOI
ISBN 978-3-86928-241-1
Inhaltsverzeichnis

Vorwort
Einleitung

1 Das Beispiel Bangladesch
2 Die Energieinvestitionen von China, Deutschland, Großbritannien und Russland in Bangladesch
3 Die Industrialisierung Südwest-Bangladeschs und das UNESCOWeltnaturerbe   Sundarbans
4 Das Kohlekraftwerk Rampal und die Fichtner Group in Bangladesch
5 Schutz der Sundarbans, fossile Kraftwerke, UN-Organisationen und Kritik von US-Politikern
6 Das Kohlekraftwerk Rampal: Kritik und Proteste in Bangladesch
7 Die deutsche Debatte um das Kohlekraftwerk Rampal und die Fichtner Group
8 Der Bau des Kohlekraftwerks Rampal – eine Niederlage der trans-nationalen Zivilgesellschaft?
9 Ausblick

Quellen 64

Ihr Warenkorb wird geladen …