Energiemarkt

Deutsch

EU-Energiepolitik: Genug ist noch zu wenig

Die Klimapolitik der EU beruht auf weniger Emissionen, weniger Verbrauch und mehr erneuerbaren Energien. Die Ziele sind in Reichweite – aber sie müssten ambitionierter sein. Ein Kapitel aus dem Kohleatlas.

Von Arne Jungjohann

Serbien zwischen allen Stühlen

Will Serbien zur russischen Einflusszone gehören oder der Europäischen Union beitreten? Eine Analyse der serbischen Innen- und Außenpolitik im Hinblick auf das Verhältnis zu Russland, der Europäischen Union und seiner Nachbarn.

Von Andreas Poltermann

Eckpunkte für eine erfolgreiche „Energiewende 2.0“

In ihrem Vorwort zur Publikation "Energiewende 2.0" erläutern Ralf Fücks, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung und Dorothee Landgrebe, Referentin für Ökologie und Nachhaltigkeit, die Dreh- und Angelpunkte, die den ökologischen und ökonomischen Erfolg der Energiewende bestimmen.

Von Ralf Fücks, Dorothee Landgrebe

Interviews: Auf dem Weg zu einer europäischen Energiewende

Deutschlands Energiewende verändert den Energiemarkt - besonders für unsere europäischen Nachbarn. Unsere Videodokumentation zur Fachkonferenz "Energiewende europäisch denken" versammelt die wichtigsten Statements von Energieexpertinnen und -experten. In Kurzinterviews beschreiben sie den Weg zu einem europaweiten Wandel.

Von Jelena Nikolic