Podcast-Episode

Selbstverständlich europäisch!

Die Deutschen wünschen sich ein aktiveres Auftreten der Bundesregierung in der EU. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die die Heinrich-Böll-Stiftung gemeinsam mit dem Progressiven Zentrum erstellt hat. Titel der Studie: „Selbstverständlich europäisch!? 2022 – Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger an die Europapolitik der nächsten Bundesregierung“. Diese hat demnach bei den Deutschen in der aktuellen Krise den Rückhalt für eine zügige Zeitenwende, um die Abhängigkeit von fossiler Energie und autoritären Regimen wie Russland zu beenden. Wir stellen Euch in diesem Podcast die Ergebnisse genauer vor.

Ein Podcast mit:
• Christine Pütz, Heinrich-Böll-Stiftung
• Johannes Hillje, Das Progressive Zentrum

Shownotes:
Studie und Ergebnisse der Umfrage: boell.de/europastudie

This episode is part of the series:
Cover image for podcast
Beschreibung

Ein fokussierter Blick auf ausgewählte Themen der Heinrich-Böll-Stiftung.

Schlagworte