Bildung & Wissenschaft

Bildung und Wissenschaft ermöglichen den Menschen, am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben und sind Voraussetzung für faire Aufstiegschancen. Die Heinrich-Böll-Stiftung will Debatten um die Qualität von Bildung und Wissenschaft initiieren und befördern. Schwerpunkte sind die Themen Bildungsteilhabe und Digitalisierung.

Aktuelles

Videos

Wege aus der Bildungsarmut - Bildungs- und Sozialpolitik zusammenbringen

Schulischer Bildungserfolg hängt in Deutschland besonders stark von der sozialen Herkunft der Schüler/innen ab. Seit über zwei Dekaden gelingt es nicht, diesen Zusammenhang zugunsten benachteiligter Kinder und Jugendlicher aufzubrechen. Alle Versuche, die Zahl der Schüler/innen zu reduzieren, die ohne Abschluss oder mit zu wenig Kenntnissen und Kompetenzen die Schule verlassen, fruchten nicht wirklich. Wer aus einem bildungsfernen Elternhaus kommt, hat oft geringe Bildungs- und Teilhabechancen.

Diskussion „Offen für die digitale Welt - Was braucht Schulleitung, um wirksam zu sein?"

Die Gesprächsrunde „Offen für die digitale Welt – Was braucht Schulleitung, um wirksam zu sein?“ war Teil der 8. Berliner Schulleitungstagung, die am 31. August 2020 in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin stattfand. Die Gesprächsrunde bezieht die drei Keynotes von Natalie Knapp, Kai Maaz und Verena Pausder aufeinander und bringt mit Jacob Chammon einen Blick aus der schulischen Praxis mit ein.

Böll.Talk | Prof. Dr. Kai Maaz – Schule in der digitalisierten Welt

Der Zusammenhang zwischen sozialer Herkunft und Bildungserfolg ist heute genauso groß wie vor 20 Jahren“, sagt Prof. Dr. Kai Maaz. Er schlägt in seinem Böll.Talk einen Bogen von digitalen Technologien über Kompetenzen und Schulentwicklung bis hin zu offenen und dringend zu klärenden Fragen in Sachen Digitalisierung.

Böll.Talk | Dr. Natalie Knapp – Freundschaft schließen mit der Unsicherheit

„Krisen bedeuten eben gerade, dass es nicht immer glatt läuft“, sagt die Philosophin Dr. Natalie Knapp. Sie schlägt in ihrem Böll.Talk einen weiten Bogen von den Herausforderungen, die die Pandemie an Schulen, Lehrkräfte und Schulleitungen stellt, bis hin zum Wert von Unsicherheit für uns alle.

Böll.Talk | Verena Pausder – Kinder zu Gestaltern von morgen machen

„65% der heutigen Grundschüler werden in Jobs arbeiten, die wir heute noch nicht kennen“, sagt Verena Pausder. Sie schlägt in ihrem Böll.Talk einen Bogen von digitalen Kompetenzen über Infrastruktur und neue Lernkonzepte bis hin zu guten Beispielen aus der Praxis des digitalen Lernens.

Themenschwerpunkte

Publikationen

Buchcover bessere Bildungschancen für sozial benachteiligte junge Menschen

Bessere Bildungschancen für sozial benachteiligte junge Menschen

boell.brief

Will man auf Seiten des Bundes die Bildungschancen sozial benachteiligter Schülerinnen und Schüler verbessern, sind Bildungs- und Teilhabeleistungen eine der wenigen Stellschrauben. Holger Bonin, Forschungsdirektor des Instituts zur Zukunft der Arbeit, untersucht den dafür notwendigen finanziellen Mehraufwand.

Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf epub mobi
Cover Bildungschancen verbessern

Bildungschancen verbessern

Rechtsgutachten

Das Rechtsgutachten „Bildungschancen verbessern“ der Heinrich-Böll-Stiftung macht sich für gesetzliche Regelungsmöglichkeiten des Bundes für eine Förderung von sozial benachteiligten Schülerinnen und Schülern stark.

Cover böll.brief 16 Teilhabegesellschaft

Neue Lernkultur für alle Schulen!

böll.brief

Unser Böll.Brief „Neue Lernkultur für alle Schulen! Impulse für ein zukunftsfähiges Bildungswesen“ beschreibt, wie die Verantwortlichen vor Ort ihre Schulen verändern können, welche Unterstützung sie dafür brauchen und welche Rahmenbedingungen Bildungspolitik und Administration dafür schaffen müssen.

Herunterladen

Bitte wählen Sie ein Datei-Format.

pdf epub mobi
Cover Blindflug beenden E-Paper

Blindflug beenden und stark aus der Krise kommen

E-Paper

Ein Jahr mit Öffnungen und Schließungen, Präsenz- und Fernunterricht, Hybrid- und Wechselunterricht liegt hinter uns, ein Jahr, das erhebliche Auswirkungen hatte. Damit die Chancenungleichheit nicht noch größer wird und sich auf lange Sicht verfestigt, muss zügig gehandelt werden.

Team

Alle Neuigkeiten über unsere Arbeit zu Bildung & Wissenschaft gibt es auch auf Twitter.

Auf Twitter folgen