WM 2010 - Afrika am Ball!

Das offizielle WM-Motto „Ke Nako - (Es ist Zeit) Afrikas Menschlichkeit zu feiern!“ nehmen wir mit diesem Dossier zum Anlass, genauer auf den Gastgeber und andere afrikanische Teilnehmernehmerländer der Fußball-Weltmeisterschaft zu schauen. -> Aktuelle Artikel, Publikationen und andere Veröffentlichungen über und aus Afrika.

Einführung

Südafrika richtet die erste Fußball Weltmeisterschaft auf dem afrikanischen Kontinent aus. Schon jetzt hat das Gastgeberland - allen Vorurteilen zum Trotz - gezeigt was es kann: die Vorbereitungen sind erfolgreich abgeschlossen und die Südafrikaner im Fußballfieber. Gleichsam gehört es bei einer Demokratie dazu, kontrovers zu diskutieren und in punkto WM wird das sehr ausgiebig getan. Bringt das Sportereignis wirklich die Nation näher zusammen (wie bei der Rugby Weltmeisterschaft 1995), verhilft das Großereignis zum Wirtschaftsaufschwung und letztlich der Armutsbekämpfung?

Auch wir neigen zur Überhöhung der Erwartungen. Doch eine Chance bietet sich gewiss: die Berichterstattung über Südafrika und den Kontinent ausgewogener zu gestalten und auf die politischen, ökonomischen und sozialen Herausforderungen aufmerksam zu machen.

Das offizielle WM-Motto „Ke Nako (Es ist Zeit) Afrikas Menschlichkeit zu feiern!“ nehmen wir mit diesem Dossier zum Anlass, genauer auf den Gastgeber und andere afrikanische Teilnehmernehmerländer der Fußball WM zu schauen.

» In der Publikationsreihe "Perspectives" finden Sie gesammelte Beiträge zum Thema: "Südafrika und die Fußball-Weltmeisterschaft 2010".

» Auf den Sportseiten des Auswärtigen Amtes finden Sie Vor Ort Berichte der deutschen Sportexperten Michael Nees und Klaus Stärk im WM-Blog.