Auf der Suche nach Politikkohärenz

Die Infrastrukturberatung der OECD im Kontext nachhaltiger Entwicklung
Kostenlos

Die G20 wie auch die OECD, spielen eine Schlüsselrolle im System der globalen Ordnungspolitik. In ihren anhaltenden Bemühungen, Kohärenz zwischen Wirtschafts-, Sozial- und Umweltpolitik zu fördern, hat die Heinrich-Böll-Stiftung das Institute for Human Rights and Business (IHRB) damit beauftragt, die wichtigsten Auftragsarbeiten der OECD zur Beratung der G20 im Bereich Infrastrukturinvestitionen zu analysieren. In der Studie "In Search of Policy Coherence. Aligning OECD Infrastructure Advice with Sustainable Development" vom Juni 2016,  wurde deshalb die OECD-Politikberatung an die G20 zum Thema Infrastrukturinvestitionen und -entwicklung in den Blick genommen.

Im Fokus stand die Frage, ob diese Beratung den G20-Staaten hilft, ihre Bemühungen um nachhaltige Entwicklung auszubauen und ihre internationalen Verpflichtungen zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele zu erfüllen. Hier lesen sie die deutsche Zusammenfassung der Studienergebnisse.

 

Produktdetails
Veröffentlichungsdatum
November 2016
Herausgeber
Heinrich-Böll-Stiftung
Seitenzahl
15
Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • Zusammenfassung der Studienergebnisse
  • Forschungsfragen und Zusammenfassung der Ergebnisse
  • Zusammenfassung der Forschungsergebnisse zu den einzelnen Themenfeldern
  • Fazit und Empfehlungen
  • Die Autorinnen  
Ihr Warenkorb wird geladen …