Politik auf schwankendem Boden

Politik auf schwankendem Boden

Texte von Ralf Fücks aus zwei Jahrzehnten
Cover: Politik auf schwankendem Boden
03. Jul. 2017 von Ralf Fücks
Heinrich-Böll-Stiftung
5,00 €
Veröffentlichungsort: Berlin
Veröffentlichungsdatum: Juni 2017
Seitenanzahl: 184
Lizenz: All rights reserved.

Ralf Fücks war zwanzig Jahre Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung. In dieser Eigenschaft – aber auch privat – veröffentlichte er eine große Zahl von Artikeln in Magazinen, Tages- und Wochenzeitungen. Das Buch Politik auf schwankendem Boden präsentiert das breite Spektrum an Themen, mit denen er sich publizistisch in die politischen und öffentlichen Debatten eingemischt hat: z.B. Europa, Israel und die grüne Transformation. Die Texte zeigen zudem einen leidenschaftlichen Streiter für Demokratie, Freiheit und eine offene Einwanderungsgesellschaft. Zu lesen ist ein Buch, das ein Rückblick ist – und in jedem Satz immer noch hochaktuell und vorausschauend.

 

Inhaltsverzeichnis:

  • Vorwort
  • Rosa Luxemburgs Schatten
  • Nachhaltige Globalisierung
  • Lobbyismus und Demokratie
  • Allianz der Demokratien. Für eine Neubegründung der transatlantischen Allianz
  • Grüner Kapitalismus? Zur Vereinbarkeit von Kapitalismus, Demokratie und Ökologie
  • Petra Kelly und die Grünen. Eine Wiederannäherung
  • China und der Westen
  • Israel in die NATO. Eine paradoxe Intervention
  • Mein 6-Tage-Krieg. Die Macht der Vergangenheit über die Gegenwart
  • Jenseits des BreiLiBü*. Plädoyer für eine lagerübergreifende Politik
  • Einwanderung und sozialer Aufstieg. Plädoyer für eine offensive Migrationspolitik
  • Europas Osten. Vorschläge für eine aktive Osteuropa-Politik
  • Offener Brief an die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche Deutschlands
  • Vielfalt und Gemeinsamkeit. Zur Zukunft der Europäischen Union
  • Zukunft der Stadt – Stadt der Zukunft
  • Energiewende in Europa. Erneuerbare vs. Atomkraft?
  • Demokratische Realpolitik. Zum Umgang mit autoritären Regimen
  • Was auf dem Spiel steht. Die Ukraine, Russland und Europa
  • Flüchtlinge: Vom Krisenmanagement zu politischem Handeln
  • Die Selbstbehauptung Europas. Wie das europäische Projekt wieder an Schwung gewinnt
  • Kampf um die Moderne
  • Eingebunden im Westen. Europäisches Deutschland oder deutsches Europa?
  • Der Weg zu einer grünen Ökonomie
  • Schöne Bescherung

Neuen Kommentar schreiben