Video: Ungarn 1956 - Die offiziellen Gedenkfeiern

Die offiziellen Gedenkfeiern zum 60. Jahrestag des Volksaufstands von 1956 bieten einen Einblick in die staatlichen Rituale und die Symbolpolitik der ungarischen Rechtsregierung. Der Kulturanthropologe Gergely Pulay kommentiert die Ereignisse vom 22./23. Oktober 2016 in Budapest.

Video: 1956 - Die vergessene Erzählung (Engl.)

Warum war 1956 mehr als ein Freiheitskampf gegen die sowjetische Okkupation? Der Historiker Márkus Keller und der ‘56er’ András Bíró erklären die Rolle der Arbeiterräte sowie vergessene Dimensionen des Aufstandes.

Video: 1956 - Lehren für heute (Engl.)

Worin besteht die Relevanz von 1956 für jüngere Generationen? Wir baten einen Slam-Poeten, einen Historiker sowie Studierende um ihre Meinung.

Podcast: Ungarn und die Europäische Krise

Tim Pritlove spricht mit dem Schriftsteller und früheren ungarischen Oppositionellen György Dalos über die Geschichte und Seelenlage des Landes, seine Rolle in Zeiten des Kommunismus und den Wandel in kapitalistischen Zeiten bevor und während der Mitgliedschaft in der Europäischen Union.

Video: 1956 aus feministischer Sicht (Engl.)

Frauen treten in offiziellen und inoffiziellen Erzählungen nur selten als ihre eigenen Anwältinnen in Erscheinung. Wir baten die Genderforscherin Andrea Petö, die Rolle und Motivation von Frauen in dem Aufstand zu beleuchten.

Englische Beiträge zum heutigen Ungarn

Focus on Hungary: Refugees, Asylum and Migration

The study analyses the Hungarian Government’s rhetoric and policy measures with regard to refugee, asylum and migration issues and  shows how democratic opposition parties, the far-right, and civil society actors have responded to the Government’s anti-refugee policies.