Politik- und Parteienforschung

Gesellschaft und Politik befinden sich im Wandel. Das Referat begleitet diese gesellschaftlichen Veränderungsprozesse mit wissenschaftlich fundierten Analysen und befasst sich unter anderem mit Fragen politischer Repräsentation und Partizipation in einer vielfältigen Gesellschaft. Das Portfolio des Referats reicht von der Analyse und Interpretation existierender Daten bis zur Durchführung quantitativer und qualitativer Studien. Das Referat schafft Dialogräume zwischen Wissenschaft und Politik, um mit Impulsen aus der Wissenschaft die gesellschaftlichen Veränderungsprozesse zu begleiten.

Superwahljahr 2021

Das Jahr 2021 ist ein Superwahljahr: Im Verlauf des Jahres finden sechs Landtagswahlen statt und am 26. September 2021 entscheiden die Wähler*innen über die Zusammensetzung des 20. Deutschen Bundestages. Das Referat Politik- und Parteienforschung gibt für jede dieser Wahlen umfassende Analysen heraus:

Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021 Wahlanalyse Cover

Landtagswahl Sachsen-Anhalt 2021

Böll.Brief

Nach der Wahl ziehen sechs Parteien in den Landtag von Sachsen-Anhalt und neue Koalitionsmodelle werden möglich. Warum haben Parteien gewonnen und verloren? Der böll.brief analysiert das Ergebnis.

Wahlanalyse Baden Württemberg 2021

Landtagswahl Baden-Württemberg 2021

böll.brief

Die Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg hat ein Superwahljahr mit sechs Landtagswahlen und einer Bundestagswahl eröffnet. Es waren auch die ersten Landtagswahlen in der Geschichte der Bundesrepublik, die unter Pandemie-Bedingungen stattfanden. Eine Analyse aus grüner Perspektive.

Cover Landtagswahl Rheinland-Pfalz 2021

Landtagswahl Rheinland-Pfalz 2021

böll.brief

Die Ampelkoalition behält ihre Mehrheit und erstmals ziehen sechs Parteien in den rheinland-pfälzischen Landtag ein. Warum haben Parteien gewonnen und verloren? Wer wählt wen warum? Im vorliegenden böll.brief werden das Ergebnis analysiert und Aspekte des Wahlverhaltens untersucht.

Aktuelles

Cover Beleidigt und Bedroht

Beleidigt und bedroht

Studie

Verbale und tätliche Gewalterfahrungen gehören zunehmend zum Alltag von Politikerinnen und Politikern, die in Gemeinden und Kommunen ehrenamtlich engagiert sind. Es bedarf dringend geeigneter Maßnahmen im Umgang mit politisch motivierter Gewalt.

Themenschwerpunkte

Frau mit Megaphone

Politische Repräsentation und Partizipation in einer vielfältigen Gesellschaft

Weitere Beiträge und Publikationen

Team

Policy Fellow 2021