Böll.Thema 2/2010: Landwirtschaft und Klimawandel

Heinrich-Böll-Stiftung
Kostenlos
Veröffentlichungsort
Berlin
Veröffentlichungsdatum
10. Mai 2010
Seitenzahl
41
ISBN / DOI
--
Serie

Die Landwirtschaft ist eine große Verursacherin des Klimawandels, gleichzeitig leidet sie in den meisten Regionen der Welt massiv darunter. Wir geht es weiter?

 

Inhaltsverzeichnis

Ernährungssicherheit – ein Problemaufriss

  • Klimawandel, Landwirtschaft und Ernährung 
    Von Christine Chemnitz
  • «Oder bleiben die Armen wieder auf der Strecke?» 
    Streitgespräch mit Alexander Müller und Barbara Unmüßig
  • Wir brauchen mehr Nahrungsmittel für die wachsende Weltbevölkerung (1) - Warum hält der Weltagrarbericht das Potenzial der Kleinbauern, den Hunger zu reduzieren, für so groß?
    Von Rajeswari Sarala Raina    
  • Wir brauchen mehr Nahrungsmittel für die wachsende Weltbevölkerung (2) - Wie muss aus Sicht des Weltagrarberichts (IAASTD) eine neue «Grüne Revolution» aussehen, die nachhaltig den Hunger reduziert und die Landwirtschaft an den Klimawandel anpasst?  
    Von Benny Härlin
  • Die Vielfalt bringt’s - Klimawandel, Schutz der Biodiversität und Ernährungssicherung - Zusammenhänge, Potenziale und nächste Schritte  
    Von Manfred Niekisch

Klimapolitik und Agrarpolitik

  • Ein neuer Akteur betritt die Bühne - Das Menschenrecht auf Nahrung als Leitfaden für Klimaverhandlungen                  
    Von Elisabeth Caesens
  • Kleine Geschichte der Hungerbekämpfung - Von der Gründung der FAO bis zum Welternährungsgipfel 2009
    Von Andrea Liese
  • Die Falschen werden subventioniert - Die europäische Landwirtschaftsreform von 2003, ihre Erfolge und Schwächen und die Ansätze für ihre Weiterentwicklung
    Von Bärbel Höhn 
  • Das alte Denken - Wie die Welternährungskrise im Deutschen Bundestag diskutiert wird
    Von Thilo Hoppe   
  • Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht? - Die Einbindung der Landwirtschaft in den Emissionshandel macht keinen Sinn
    Von Tilman Santarius 

Konsummuster und Ernährung

  • Der ökologische Fußabdruck der Tomate
    Von Christine Chemnitz 
  • (Food)miles and more - Aspekte klimafreundlicher Ernährung
    Von Jenny Teufel
  • Der ökologische Fußabdruck von Rindfleisch
    Von Ute Straub  
  • «Wir zahlen bereits - ohne es zu bemerken»  - Über tatsächliche Kosten, wahre Preise und die Bedingungen für eine konkurrenzfähige nachhaltige Landwirtschaft
    Von Anita Idel

Ernährungskrise und Klimawandel

  • Macht zu viel Handel Hunger? - Ein Streitgespräch über die Rolle des Agrarhandels
    Mit Klaus-Dieter Schumacher (Toepfer International) und Marita Wiggerthale (Oxfam)
  • Konsumverhalten ist klimawirksam - Was tragen wir durch unsere Essgewohnheiten zum Klimawandel bei?
    Von Michael Krawinkel und Ursula Chavez-Zander
  • Schlechtes Wetter - Absicherung gegen wetter- und klimabedingte Ertragsausfälle für Kleinbauern
    Von Leif-Erec Heimfarth und Oliver Mußhoff
  • Wer soll das bezahlen? - Ökologische Investitionen in die kleinbäuerliche Landwirtschaft des Südens
    Von Theo Rauch
  • Afrikas Potenziale - Der Kontinent könnte sich selbst ernähren - wie kommt er dahin?
    Von Stefan Schmitz
  • Keine Ernährungssicherheit ohne Gleichberechtigung
    Von Ute Straub

Einkaufswagen

Ihr Warenkorb wird geladen …

zuzüglich Versandkosten / abzüglich Rabatt / inkl./exkl. 7% MwSt. Weitere Informationen in den AGB;